zu Fuß

Wandern

Das Herzogtum Lauenburg, direkt vor den Toren Hamburgs gelegen, ist perfekt für eine Wandertour geeignet. In der sanften Hügellandschaft wandern Sie an Wäldern und Seen, Wiesen und Feldern. Es geht durch historische Stadtkerne, zu adligen Herrenhäusern oder stattlichen Gutsanlagen. Hier im Südosten Schleswig-Holsteins kommen Wanderer in der abwechslungsreichen Landschaft des Herzogtums Lauenburg voll auf ihre Kosten.

Für Langstreckenwanderer sind die drei europäischen Fernwanderwege E1, E6 und E9 ideal, die von Nord nach Süd über Ratzeburg, Mölln und Lauenburg durch das Herzogtum Lauenburg führen. Für Tagesausflügler lohnt sich das dichte Netz an Rundwanderwegen: Wandern Sie entlang des Schaalsees, durch den Sachsenwald, am Hohen Elbufer und durch den Naturpark Lauenburgische Seen.

Die große Wanderkarte mit einem Maßstab von 1:75.000 zeigt Ihnen über zwanzig verschiedene Wanderwege im Herzogtum Lauenburg. Die Routen sind zwischen 4 und 27 Kilometern lang, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Laden Sie sich die Karte hier herunter oder bestellen Sie sie hier für zuhause und unterwegs.

Wandern im Naturpark Lauenburgische Seen

Wollgras zur Blütezeit im Salemer Moor., © Wolfgang Buchhorn
Von der Garrenseerinne zum Salemer Moor

Auf etwa 12 Kilometern Länge führt Sie dieser Wanderweg zwischen Ratzeburg und dem Schaalsee durch ein eiszeitliches Tal mit drei Seen und einem einmaligen Moor.

Am Lütauer See bei Mölln im Naturpark Lauenburgische Seen., © Thomas Ebelt HLMS GmbH
Wanderung durch das Hellbachtal

Vom Schmalsee ins Hellbachtal. Verlauf: Entlang der Möllner Seenkette. Länge: 11 oder 14 km

Gross Zecher Wanderung am Werder, © HLMS
Seedorfer und Zecher Werder

Der Naturpark und der Schaalsee. Verlauf: Durch den Seedorfer Werder und vom Gut Groß Zecher durch den Zecher Werder. Länge: 7,5 und 5km

Großer Ratzeburger See mit Segelboot auf der Höhe von Pogeez, © Thomas Ebelt/ HLMS
Wandern am Großen Ratzeburger See

Von Ratzeburg nach Rothenhusen. Verlauf: entlang des Westufers des Ratzeburger Sees. Länge: 12,5km.

Sitzplatz mit Ausblick auf der K+üchenseewanderung, © HLMS
Küchenseewanderung

Von Ratzeburg über Farchau und Schmilauer Tannen. Länge: 12km

Wandern im Sachsenwald

Wandern mit Aussicht, © HLMS_photocompany
Eisvogelweg

Der Eisvogelweg führt Sie vom BahnhofAumühle in das Naturschutzgebiet Billetal, das als Schmelzwasserrinne ein Relikt der letzten Eiszeit ist.

Bildmotiv für Max-Schmeling-Weg, © HLMS_P#tzold
Max-Schmeling-Weg

Hätten Sie's gewusst? Max Schmeling trainierte im Forsthaus Friedrichsruh, bevor er 1930 Boxweltmeister im Schwergewicht wurde.

Wandern an der Elbe und Umgebung

Wunderschönes Hohes Elbufer zwischen Lauenburg und Geesthacht, © Dorothée Meyer
Wanderweg am Hohen Elbufer

Herrlicher Wanderweg zwischen Geesthacht und Lauenburg

Dünenlandschaft am Wanderweg in den Besenhorster Sandbergen, © Tourist-Information Geesthacht
Wanderweg in den Besenhorster Sandbergen

Am Hamburger Stadtrand befindet sich in Geesthacht dieser 5 Kilometer lange Rundwanderweg durch eine einmalige Dünenlandschaft.

Der Wanderweg führt auf etwa fünf Kilometern durch den Wald auf dem Spakenberg am Rande der Elbestadt Geesthacht., © Bettina Knoop / Tourist-Information Geesthacht
Wanderweg am Freiluft-Fitnessstudio Geesthacht

Hier steht nicht nur Wandern, sondern auch Krafttraining auf dem Programm! Entlang der etwa 5 Kilometer langen Strecke befinden sich auch 6 "Trimm dich"-Stationen, die weitere Trainingsreize setzen.

Elbstrand, © Markus Tiemann/Kurs Elbe
Auenwanderweg

Der Auenwanderweg führt entlang des Naturschutzgebietes Lauenburger Elbvorland. Dieses ist Teil des länderübergreifenden Biosphärenreservats "Flusslandschaft Elbe". Länge: 9 km

Der höchste Punkt der alten Schifferstadt bildet diese Lauenburger Mühle.
Mühlenwanderweg

Dieser Rundwanderweg führt Sie zu der letzten von einst vier Lauenburger Windmühlen. Sie ist der höchste Punkt der Stadt und kann täglich besichtigt werden. Länge: 5 km

Fachwerkhäuser in der Lauenburger Altstadt, © photocompany
Rund um Lauenburg

Auf diesem Rundwanderweg lernen Sie sowohl die grüne als auch die historische Seite Lauenburgs kennen. Länge: 13 km

Wandern in der Stecknitz-Region

Aussicht auf den Pantener Moorweiher, © Gunda Förster-Jorczyk
Wanderung zwischen Mooren, Sand und Wasser

Diese etwa 17 Kilometer lange Rundtour beginnt und endet in Nusse. Die Wanderung führt durch verschiedene Naturschutzgebiete und entlang des Elbe-Lübeck-Kanals.

Der Wanderweg führt an Bächen entlang, über Brücken, durch Wälder und idyllische Orte zu Sehenswürdigkeiten der Region wie hier der Berkenthiner Kirche., © Waltraud Reymann
Wanderung auf den Spuren der Stecknitzfahrer

Diese knapp 20 Kilometer lange Wanderung beginnt und endet in Berkenthin und führt zu den Sehenswürdigkeiten der Stecknitz-Region.

Der Kornbrennerweg führt zunächst am Ufer des Elbe-Lübeck-Kanals entlang., © Tourist-Service Stecknitz-Region
Wanderung der Kornbrennerweg

Der etwa 21 Kilometer lange Rundwanderweg "Kornbrennerweg" beginnt in Krummesse und führt Sie durch die nördliche Stecknitz-Region.

Kontakt

Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH

Hauptstraße 150
23879 Mölln