türkis

Garrensee

Dieser See ist etwas ganz Besonderes: Ein außergewöhnlicher Schatz im Naturpark Lauenburgische Seen! Er ist kalk- und nährstoffarm - dadurch ist sein Wasser so weich, so klar und so türkis. Der Wald säumt das Ufer des Sees. Umrunden lässt er sich in etwa 45 Minuten - ein herrlich-würziger Waldspaziergang!

 

Der Garrensee ist Teil des Naturschutzgebietes Salemer Moor, dem Lebensraum vieler seltener Tier- und Pflanzenarten. Seine Vielfalt macht es einzigartig. Ein Hochmoor, naturnahe Mischwälder und eine Kette unterschiedlicher Seen bilden dieses Naturschutzgebiet, das zu den Ältesten Schleswig-Holsteins gehört. Wunderschöne Wanderwege laden zu herrlichen Entdeckungen ein!

 

Der Garrensee ist längst kein Geheimtipp mehr, dafür ist er zu bekannt. Aber weil er so besonders und so schützenswert ist, möchten wir alle Gäste eindringlich bitten, sich an die Regeln zu halten und uns damit zu helfen, dieses Refugium zu erhalten.

 

Dazu gehört es, auf den Wegen zu bleiben, Hunde an der Leine zu führen, den Müll wieder mitzunehmen - und vor allem NUR an den drei ausgewiesenen Badestellen in das weiche Wasser zu springen. Hunde müssen leider draußen bleiben. Und auch SUP-Boards oder andere Wasserfahrzeuge dürfen nicht auf den See. Dem Wasser hilft es sehr, wenn Sie nur wenig Sonnencreme verwenden und diese rechtzeitig vor Ihrer Abkühlung auftragen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

 

 

 

Wollgras zur Blütezeit im Salemer Moor., © Wolfgang Buchhorn
Von der Garrenseerinne zum Salemer Moor

Auf etwa 12 Kilometern Länge führt Sie dieser Wanderweg zwischen Ratzeburg und dem Schaalsee durch ein eiszeitliches Tal mit drei Seen und einem einmaligen Moor.

Wanderparkplatz Garrensee

Der Parkplatz liegt südöstlich von Ratzeburg an der B 208.und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren,

Farbenfroher Herbst am Garrensee im Salemer Moor., © Thomas Ebelt / HLMS GmbH
Naturschatz Salemer Moor

Ein Hochmoor und mehrere Seen zeigen eine faszinierende Vielfalt in der Nähe von Ratzeburg.