Anreiseinformation

Das Herzogtum Lauenburg liegt im Südosten Schleswig-Holsteins verkehrsgünstig zwischen Hamburg und Lübeck. So kommen Sie bequem mit dem Fahrrad, der Bahn, dem Bus oder dem Auto an Ihr Ziel.

Anreise mit dem Fahrrad

Im Süden des Kreises verläuft der beliebte Elberadweg und passiert auf dem Weg von Dresden nach Hamburg die Städte Lauenburg / Elbe und Geesthacht.
In Lauenburg kreuzt der Radfernweg "Alte Salzstraße" den Elberadweg. Auf der "Alten Salzstraße" radeln Sie bequem entlang des Elbe-Lübeck-Kanals von Lüneburg über Lauenburg und Mölln bis nach Lübeck-Travemünde, wo Anschluss an den Ostseeküstenradweg besteht.
Weitere Infos zu den Fernradwegen finden Sie unter www.herzogtum-lauenburg.de/touren.

Anreise mit der Bahn

Entlang der Fernbahnstrecke Hamburg - Berlin befinden sich Bahnhöfe in Schwarzenbek und Büchen, sodass insbesondere Büchen regelmäßig nicht nur von Regionalzügen, sondern auch von Intercitys und Eurocitys (auf dem Weg nach bspw. Dresden, Prag, Budapest, Westerland) angefahren wird. Mit dem Regionalexpress RE1 (Hamburg - Büchen - Schwerin - Rostock), der unter der Woche mindestens einmal pro Stunde und am Wochenende alle zwei Stunden verkehrt, erreichen Sie Büchen vom Hamburger Hauptbahnhof in nur 30 Minuten, von Schwerin dauert die Fahrt gut 45 Minuten.

Außerdem verkehrt zwischen Lüneburg und Lübeck stündlich die Regionalbahn RE83, mit der Sie komfortabel nach Lauenburg / Elbe, Büchen, Mölln und Ratzeburg gelangen. Dabei ist der Fahrplan so getaktet, dass Sie in der Regel ohne Hast in Büchen vom RE1 in den RE83 und umgekehrt umsteigen können.
Auf der Homepage der Deutschen Bahn können Sie Ihren persönlichen Reiseplan zusammenstellen.

Hamburger aufgepasst!

Das Herzogtum Lauenburg liegt vollständig im Tarifbereich des Hamburger Verkehrsverbundes HVV. Wenn Sie im Besitz eines Fahrkarten-Abos des HVV sind, können Sie am Wochenende ohne zusätzlichen Kosten in unsere schöne Region fahren.
Am bequemsten ist die Anreise ab U Wandsbek Markt mit dem Bus 8700, der innerhalb von 45 Minuten Mölln und nach 60 Minuten Ratzeburg erreicht. Vom Bahnhof Bergedorf fährt die Autokraft-Linie 8810 über Schwarzenbek in etwa 1 Stunde 15 Minuten nach Mölln und von dort als Linie 8710 über Ratzeburg bis nach Lübeck.
Für unsere Gäste aus dem Westen und Süden Hamburgs bietet sich der Regionalexpress RE1 Richtung Schwerin / Rostock an, um mit Umstieg in Büchen in den Naturpark Lauenburgische Seen sowie nach Lauenburg, Mölln und Ratzeburg zu gelangen.
Den Sachsenwald erreichen Sie am besten mit der S-Bahn Linie S21 bis zur Endstation Aumühle oder alternativ per Bus mit der Linie 333 (U Steinfurther Allee - Trittau) mit Halt in Witzhave und Grande.
Weitere Informationen und Fahrplanauskünfte erhalten Sie beim Hamburger Verkehrsverbund HVV.

Anfahrt mit dem Auto

Das Herzogtum Lauenburg liegt verkehrsgünstig zwischen Hamburg und Lübeck. Die Autobahnen A20 (Lübeck - Rostock) und A24 (Hamburg - Berlin) queren die Region im Norden bzw. in der Mitte. Im Süden ist die Stadt Geesthacht an die Autobahn A25 (Hamburg - Geesthacht) angeschlossen und im Westen des Kreises ist es nicht weit bis zur Autobahn A1 (Hamburg - Lübeck). Die Bundesstraßen B5, B207, B208, B209 und B404 gewährleisten zudem die weitere gute Erreichbarkeit.

Entfernungen mit dem Auto (von/ab Mölln)

Hamburg (50 km, ca. 45 Minuten)
Berlin (250 km, ca. 2,5 Stunden)
Münster (325 km, ca. 3 Stunden)
Lübeck (38 km, ca. 35 Minuten)
Wismar (80 km, ca. 60 Minuten)
Lüneburg (65 km, ca. 60 Minuten)
Timmendorfer Strand (60 km, ca. 50 Minuten)


Parken
Hier finden Sie eine Übersicht unserer Parkplätze im Naturpark Lauenburgische Seen

 

 

Weitere nützliche Informationen

Hinweisschilder am Parkplatz Garrensee, © Kleinhenz_HLMS
Parkplätze im Naturpark Lauenburgische Seen

Hier finden Sie eine Übersicht der Parkplätze mit Hinweisen auf die Anzahl der Stellplätze, das Wanderwegenetz und Besonderheiten.

E-Ladesäulen im Herzogtum Lauenburg

Wir zeigen Ihnen, wo Sie im Herzogtum Lauenburg Ihr Elektroauto laden können.