Mit dem Sport- und Segelboot unterwegs

Die Elbe und der Elbe-Lübeck-Kanal sind ein beliebtes Revier für Motorbootfans. Egal, ob auf Durchreise Richtung Ostsee oder für einen längeren Aufenthalt in unserer Region, irgendwann benötigt jeder Skipper einen Ankerplatz.

Gastliegeplätze sind in Geesthacht und Lauenburg an der Elbe sowie in Güster und Mölln am Elbe-Lübeck-Kanal verfügbar. Hier erhalten Sie auch frisches Wasser, Strom und teilweise Treibstoff und können Ihren Bordabfall entsorgen. Die Entsorgung von Abwässern wird vollumfänglich nur in Lauenburg und Lübeck angeboten. Sowohl für Motorboote als auch für Segler gibt es an den großen Gewässern diverse Bootseinlassstellen mit Kränen und Slipanlagen.

Nützliche Informationen für Ihre Fahrt auf der Elbe und dem Elbe-Lübeck-Kanal

Die schöne Keramik an der Elbpromenade in Lauenburg zeigt die Hochwasserpegel der Vergangenheit., © Dorothée Meyer / Tourist-Information Lauenburg/Elbe
Pegelstand an der Elbe

Informieren Sie sich auf den Seiten der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes über die aktuellen Pegelstände an der Elbe.

Auf dem Weg von der Elbe zur Ostsee sind am Elbe-Lübeck-Kanal sieben Schleusen zu passieren., © Uta Steffen / HLMS GmbH
Schleusen am Elbe-Lübeck-Kanal

Auf dem Portal der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes erhalten Sie alle erforderlichen Informationen zu den Schleusen am Elbe-Lübeck-Kanal.

Der Möllner Motorbootclub e. V. liegt am Ziegelsee in Mölln unweit des historischen Ortskerns und der Einkaufsstraße. Das Hafengelände verfügt über 12 Gastliegeplätze mit Wasser- und Stromversorgung sowie einer Bordmüllentsorgung., © Jens Heitmöller
Möllner Motorboot Club e. V.

Die Steganlage befindet sich auf halbem Weg zwischen Lauenburg (Elbe) und Lübeck-Travemünde - am über 120 Jahre alten Elbe-Lübeck-Kanal im nördlichen Teil des Ziegelsees.

Details