Spargel

Spargel - ein herzoglicher Genuss

Jedes Jahr wieder stellt sich die Frage, ob es wohl schon zu Ostern Spargel aus der Region gibt? Das edle Gemüse macht sich schließlich gut auf der Festtafel an den Ostertagen. Für 2020 können wir berichten: Ja, es gibt frischen Spargel aus der Region Herzogtum Lauenburg zu Ostern. Allerdings gucken bisher nur ein paar Spitzen aus den Spargeldämmen. Somit ist eine kleine Ernte bereits kurz vor Ostern in den Hofläden der Spargelbauern erhältlich - bis es den lauenburgischen Spargel auf dem Wochenmarkt gibt, müssen wir uns aber noch etwas gedulden.

Das Spargelanbaugebiet Herzogtum Lauenburg wird durch eine Spargelherzogin repräsentiert. Im Jahr 2019 folgte Charlott I. auf Elin I, die das Amt seit 2016 inne hatte. Wichtigste Aufgabe ist der offizielle Spargelanstich, der die Spargelsaison jedes Jahr im April einläutet.
In diesem Jahr war es am 7. April soweit. Unter Einhaltung der Abstandsregeln fand Charlott I. auf dem Spargelfeld von Familie Löding in Buchholz die ersten leckeren Stangen. Bis zum Johannistag Ende Juni wird der Spargel nun geerntet und ist für rund zwei Monate der König auf jeder Speisekarte.
 

Die neue Spargelherzogin übernimmt das Amt

Seit 2016 wurde das edle Gemüse von der Spargelherzogin Elin I. repräsentiert. Auf Spargelfesten und touristischen Messen war die 21jährige Geesthachterin Botschafterin der Gemeinschaft Lauenburgischer Spargelanbauer.
2019 hat Elin I. Zepter und Schärpe an ihre Nachfolgerin übergeben. In einem öffentlichen Auswahlverfahren konnten sich die Interessentinnen bewerben. Ausgewählt wurde Charlott Possehl und wird somit die neue Regentin des herzoglichen Gemüses. Die 23jährige Geesthachterin trägt den Titel Charlott I. und absolviert gerade eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Sie ist in der Landjugend aktiv und kocht gern gemeinsam mit Freunden und Familie. Nun ist es die Aufgabe der jungen Spargelherzogin, das Spargelanbaugebiet Herzogtum Lauenburg zu präsentieren.


 

Immer frisch auf den Tisch

Lauenburgischer Spargel wird fast ausschließlich direkt vermarktet. In den Hofläden, an vielen Verkaufsständen und auf Wochenmärkten werden die frischen Stangen zum Kauf angeboten. Hier können Sie sicher sein, beste Qualität frisch vom Feld zu bekommen.

 

Diese Hofläden bieten Spargel aus eigenem Anbau an:
Kaiser’s Hofladen und Café, Salem
Lödings Bauernhof am See, Buchholz
Müssener Hofladen, Müssen
Landhof Buhk, Geesthacht
Spargelhof Ehing, Basedow
Spargelhof Schultz, Worth
Spargelhof Rosen, Aloys Rosen, Alt-Mölln
Willhof, Walksfelde
Spargelhof Gast, Mölln

 

 

Was Sie über Spargel wissen sollten

- Spargel ist reich an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen.

- Ein Kilo Spargel hat gerade einmal 170 kcal.

- Spargel ist das ideale Entschlackungsgemüse nach den Wintermonaten.

- Roher Spargel schmeckt nicht nur, er hat auch einen höheren Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen.

- Ursprünglich stammt der Spargel aus Kleinasien, wo er als Heilpflanze bekannt war.