Salzstraße

Radfernweg Alte Salzstraße

Allgemeine Informationen

Die 116 km lange Alte Salzstraße verbindet die alten Hansestädte Lüneburg und Lübeck. Wo im Mittelalter auf sandigen Pfaden wertvolles Salz nach Lübeck transportiert wurde, entdecken heute Radfahrer auf dem historischen Handelsweg die Schönheiten des Herzogtums Lauenburg in seiner ganzen Vielfalt.
Als Gewürz und Konservierungsmittel war Salz Jahrhunderte lang eines der wichtigsten Handelsgüter, dem Städte wie Lüneburg und Lübeck ihre Macht und ihren Reichtum verdanken.

Die touristische Hauptschlagader des Herzogtums Lauenburg ist eine Qualitätsradroute. Die Alte Salzstraße konnte bei der Überprüfung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) auf Anhieb drei von fünf möglichen Sternen in der Gesamtwertung erreichen. Damit ist die Alte Salzstraße Schleswig-Holsteins 1. zertifizierter Radfernweg.
 

Routenverlauf und Sehenswürdigkeiten

Die Route führt durch das Herzogtum Lauenburg von Lüneburg (Niedersachsen) nach Lübeck-Travemünde. Radfahrer passieren die Städte Lauenburg, Büchen, und Mölln. Unterwegs gibt es das Kloster Lüne, das Schiffshebewerk Scharnebeck sowie zahlreiche Schleusen und eine Drahtseilfähre zu entdecken.

Genießen Sie die reizvolle Seenlandschaft rund um Mölln und statten Sie dem Eulenspiegelbrunnen einen Besuch ab. Von dort aus geht’s weiter nach Lübeck, wo Sie prachtvolle Bürgerhäuser, historische Salzspeicher und das eindrucksvolle Holstentor bewundern können. Die Ostsee lockt und mit ihr der Kurort, das Seebad Travemünde mit Strandpromenade, Viermastbark "Passat" und Leuchtturm.

Wenn Sie möchten, können Sie sich den Routenverlauf auch auf der Karte anschauen.
 

An- und Abreise

Anschluss an die Deutsche Bahn haben Sie in den Städte Lüneburg, Lauenburg, Büchen, Mölln, und Lübeck sowie Lübeck-Travemünde. Die Züge fahren stündlich und nehmen Fahrräder mit.
 

Wegbeschaffenheit und Schwierigkeitsgrad

Wegbeschaffenheit:
Die gut befahrbare Strecke wurde im Jahr 2004 saniert und führt größtenteils über befestigte Sandwege und verkehrsarme Straßen.
 

Relief
Die Strecke ist weitgehend eben.
 

Beschilderung
Der Radweg ist komplett beschildert und mit Logos ausgewiesen.
 

Schwierigkeitsgrad
Die Strecke hat einen niedrigen Schwierigkeitsgrad und ist für Anfänger, Freizeitfahrer sowie für Familien mit Kindern geeignet.
 

Rast und Übernachtung

Rastplätze, Schutzhütten, Unterstände sowie Grill- und Spielplätze stehen in unterschiedlichen Abständen entlang der gesamten Strecke zur Verfügung.
In den Städten laden Cafés und Restaurants zum Verweilen und Genießen ein.
Zur Übernachtung empfehlen wir Ihnen Jugendherbergen, Campingplätze oder einen der zahlreichen Bett & Bike-Betriebe entlang der alten salzstraße*. Listen der entsprechenden Unterkünfte erhalten Sie unter hier und www.bettundbike.de.

Sie können sich die Radunterkünfte auch in der Karte anzeigen lassen.
 

Fahrradvermietung und Reparaturservice

In den Städten Lüneburg, Artlenburg/Elbe, Lauenburg, Mölln, Ratzeburg und Lübeck gibt es Fahrradvermietungen und Reparaturservices.

Hier können Sie sich den Flyer zum Radfernweg kostenlos herunterladen

 

Tour im Überblick

Höchster Punkt

50m

Länge der Tour

113km

Die gut befahrbare Strecke führt größtenteils über befestigte Sandwege und verkehrsarme Straßen.

Radeln auf den Spuren des Salzes

In 3 Tagen mit dem Rad von Lüneburg nach Lübeck

ab 149,00 €
Entlang der Alten Salzstraße

Drei Tage lang radeln Sie auf den Spuren des Salzes entlang des mittelalterlichen Handelsweges.

Kontakt

Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH

Hauptstraße 150
23879 Mölln