Wiegandts Liederatur: »Hool dien Muul un sing mit!«

21481 Lauenburg

Das wichtigste ist ihm das Singen. Als zweites erst kommt der »Beifang«, wie die Fischer sagen. Wiegandt beschäftigt sich dabei mit allem, was in Songs, Gesängen, Couplets, Gassenhauern usw. steckt und drum herum auftaucht. In seinem Buch »Hool dien Muul un sing mit!« (Wachholtz 2021) beschreibt er die schleswig-holsteinische Volksmusikgeschichte ab 1850. Sind »Oh Susanna« oder »Spinn, mien leve Dochter« so harmlos, wie sie heute klingen? Der Liedforscher/-sammler hat nach den wahren Lebensbedingungen geforscht, Menschen befragt und Archive besucht – und findet Spannendes, Heiteres, auch Obszönes.

Eine Kooperation mit der Stadt Lauenburg/Elbe und dem Zentrum für Niederdeutsch in Holstein.

 

http://www.stiftung-herzogtum.de

 

 

Downloads
Termine
  • Am 30.10.2022

    Um 16:00 Uhr

Preis

Eintritt 8 € VVK + VVK-Gebühr / Abendkasse 10 €

Tickets: Tourist-Information, Tel. 04153 / 59 09 220, und online unter http://www.lauenburg-tourismus.de/Veranstaltungen

Veranstaltungsort

Heinrich-Osterwold-Halle
Elbstraße 145A
21481   Lauenburg

Kontakt

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150
23879 Mölln