Sonderausstellung: Tomi Ungerer - Graphik & Skulpturen aus der Sammlung Würth (27.09.-24.11.2019)

23909 Ratzeburg

Öffnungszeiten: täglich (außer montags) von 10-13 Uhr und 14-17 Uhr

Tomi Ungerer war und bleibt einer der ganz Großen im Bereich der satirischen und kritischen Graphik, wobei ihm der schwierige Spagat gelingt, Kinder mit heiteren Märchenbildern zu verzaubern aber auch gesellschaftskritische Inhalte gleichermaßen auf meisterlichem Niveau darzubieten. Mit über 40.000 Zeichnungen und 140 erschienenen Büchern gehört er auch zu den produktivsten Künstlern unserer Zeit.

Vor 30 Jahren war Ungerer zu einer Ausstellungseröffnung seiner Werke im  Weber-Museum. Er schrieb danach an Museumsleiter Dr. Dorsch: „Ich war durch und dorsch (!) begeistert von meinem Besuch in Ratzeburg. Diese Stadt liegt mir komischerweise im Herzen. Ich komme wieder.“

Dieses Versprechen wollte Ungerer in diesem Jahr wahrmachen. Noch im Januar sprach er darüber, doch am 9. Februar starb der 87jährige Künstler. So wird die Ausstellung zu einer Gedächtnisausstellung.

Am 27. September um 20 Uhr wird ein guter Freund von ihm, Dr. Alvaro Rebolledo-Godoy, der auch gleichzeitig Vorstandsmitglied der A. Paul Weber-Gesellschaft ist, zur Eröffnung die Laudatio halten. Hierzu sind alle herzlich eingeladen.

Die Ausstellung zeigt ca. 70 ausgewählte Werke aus der berühmten Sammlung Würth.

Downloads
Termine
  • Jede Woche Dienstag und Mittwoch und Donnerstag und Freitag und Samstag und Sonntag
    vom 22.10.2019 bis zum 24.11.2019

Preis

3,00 €

Schüler: ab 1,00 €, Familienkarte: 6,- €

Veranstaltungsort

A. Paul Weber-Museum
Domhof 5
23909   Ratzeburg

Kontakt