Sonderausstellung: "Der Eiserne Vorhang in Bulgarien" (21. Mai bis 30. August)

19217 Schlagsdorf

„Grenzsicherung am bulgarischen Abschnitt des Eisernen Vorhangs – Fluchtschicksale von DDR-Bürgern“

Auf 15 Tafeln wird in der zweisprachigen Ausstellung die historische Entwicklung der bulgarischen Grenzsicherung während der kommunistischen Herrschaft erzählt und über Fluchtschicksale von DDR-Bürgern berichtet. Die Ausstellung entstand als Initiative des Deutsch-Bulgarischen Geschichtsvereins „Pamet“ e. V. und wurde von Fanna Kolarova, Stoyan Raichevsky und Alexander Beilfuss erarbeitet.

Zur Ausstellungseröffnung am 21. Mai, 19.00 Uhr wird Freya Klier (Berlin) ihren Dokumentarfilm „Die Vergessenen. Tod, wo andere Urlaub machen“ (D 2011) zeigen. Ihr Film richtet den Blick auf ein Land, in dem die Aufarbeitung der kommunistischen Diktatur noch kaum begonnen hat und auf die Schicksale jener, die aus der DDR über Bulgarien in den Westen fliehen wollten.

Downloads
Termine
  • Täglich vom 25.05.2019 bis zum 30.08.2019

    Von 10:00 bis 16:30 Uhr

Preis

Normaler Grenzhus-Eintritt (4,- € pro Person, ermäßigt 3,- €)

Veranstaltungsort

Grenzhus Schlagsdorf
Neubauernweg 1
19217   Schlagsdorf

Kontakt

Grenzhus Schlagsdorf

Neubauernweg 1
19217 Schlagsdorf