ROMMÉ TO DRÜTT

21502 Geesthacht

Worum geht´s?:
Geld müsste man haben, denken sich drei alte Damen, die wöchentlich einmal miteinander Rommé spielen. Geld müsste man haben, um den miserablen Zustand des örtlichen Altenheimes zu verbessern.  
Eine Bank müsste man überfallen - denken sie - und dann spielen sie den Überfall gedanklich durch - und dann spielen sie ihn wirklich durch - und dann führen sie ihn aus.
Die Enkeltochter einer der Damen kommt dahinter und überredet ihren Freund, den Kriminalkommissar zu spielen und die Damen zur Rückgabe der Beute zu überreden. Der will sich selbst bereichern und die alten Damen übertölpeln, ist ihnen aber nicht gewachsen...

Ein weiterer Klassiker aus dem Ohnsorg - hier im kTS!

Wer spielt mit?:
Marianne Kurtz, Christine Kasch, Anja Murawski, Annika Petersen und Mario Freese

http://www.nvbg.de

 

Downloads
Termine
  • 24.09.2022

    20:00

  • 30.09.2022

    20:00

  • 01.10.2022

    17:00

Preis

Vorstellung 18,70
Premiere inkl. Getränke auf der Premierenfeier 27,50
Gruppenpreise ab 15 Personen 17,60

Veranstaltungsort

kleines Theater Schillerstrasse
Schillerstraße 33
21502   Geesthacht

Kontakt

Niederdeutsche Volksbühne Geesthacht e.V. v. 1919

Twiete 17
21502 Geesthacht