Naturpark-Tour: Auf der Spur des weißen Goldes

23881 Breitenfelde

Eine historische Wanderung zum Salzhandel und dem Bau des legendären Stecknitzkanals und später Elbe-Lübeck-Kanals. Was zu Lande mit der Alten Salzstraße begann, setzte sich ab 1398 mit der Fertigstellung des Kanals für die „Stecknitz-Fahrt“ fort. Diese seinerzeit technische Meisterleistung legte den Grundstein für fünfhundert Jahre erfolgreichen Warentransport auf dem Wasser.

Der heutzutage durch das Kreisherzogtum verlaufende Elbe-Lübeck-Kanal ist das Erbe dieser einst beschwerlichen und abenteuerlichen Reise des Salzes. Während unserer kleinen Wanderung von Breitenfelde aus in Richtung Kanal passieren wir auch ein noch erhaltenes Stück der Alten Salzstraße und werden über die einstigen Handelswege des Salzes sprechen.


Eckdaten der Veranstaltung

Termin: 12. Mai 2024, 11:00 bis 14:30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz am Friedhof, Am Knüllen, 23881 Breitenfelde
Preis: 5 € pro Erwachsenen

Bitte an feste Schuhe und wetterangepasste Kleidung sowie etwas Proviant denken. Eine Kondition für eine 6 km lange Streckenwanderung ist erforderlich.

Für die Exkursion ist eine Anmeldung unter t.kubbe@gmx.de bis spätestens 10.05.24, 12:00 Uhr unter Angabe von Vor- und Zuname sowie Telefon-/Handynummer erforderlich.

Downloads
Termine
  • 12.05.2024

    11:00 - 14:30

Preis

5,00 € pro Person (vor der Veranstaltung direkt bei der Tourenleitung zu zahlen)

Veranstaltungsort

Treffpunkt: Parkplatz am Friedhof
Am Knüllen
23881   Breitenfelde

Kontakt

Naturpark Lauenburgische Seen – Veranstaltungsleitung Torsten Kubbe

Farchauer Weg 7
23909 Fredeburg