Vorindustrielle Technikzentren! Mühlen in den Kreisen Hzgt. Lauenburg und Stormarn

23879 Mölln

»Es klappert die Mühle am rauschenden Bach ...« Wer kennt nicht dieses Volkslied, das ein Bild einer längst vergangenen ländlichen Mühlenidylle hervorruft? Die Realität sah freilich oft genug ganz anders aus. Dieses Seminar begibt sich auf die Spur der hiesigen Mühlen in Mittelalter und früher Neuzeit. Lange Zeit war das technische System »Mühle« die Basistechnologie im sich entwickelnden vorindustriellen Gewerbe schlechthin. Die Mühle war als universelles Antriebsaggregat für ein breites Spektrum an Bearbeitungstechnologien bis ins 19. Jahrhundert hinein praktisch unverzichtbar. Sie war zwar seit der Antike bekannt. Aber erst im Lauf des Mittelalters fand die Technologie praktisch überall in Europa vielfältige Verwendung. Lange »nur« zum Mahlen genutzt – insbesondere zur Getreideverarbeitung –, erfolgte spätestens im ausgehenden Mittelalter eine weitergehende Differenzierung im Rahmen unterschiedlicher gewerblicher Nutzungen als Hammerwerke, Stampfmühlen usw. Auch im wasserreichen und nahe bei wichtigen Häfen gelegenen Raum zwischen den Hansestädten Hamburg und Lübeck bildete sich im Lauf des 17. und 18. Jahrhunderts eine kompakte Region mit einer Vielzahl an Wassermühlen heraus. Dabei stachen zahlreiche mühlengetriebene Hammerwerke für die Metallverarbeitung und Pulvermühlen besonders hervor. Das Seminar in Mölln möchte diesen besonderen Aspekt nachhaltiger Energienutzung in der vormodernen Geschichte der Kreise Herzogtum Lauenburg und Stormarn im Rahmen mehrerer Fachvorträge und einer Mühlenexkursion eingehend betrachten.

 

Eine Kooperation mit der Abteilung für Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein der CAU zu Kiel.

 

 

 

 

http://www.stiftung-herzogtum.de 

Downloads
Termine
  • Am 07.09.2019

    Um 09:00 Uhr

Preis

39,00 €

Es wird um Anmeldung bis zum 16. August 2019 gebeten unter Tel. 04542 / 870 00 oder info@stiftung-herzogtum.de.

Veranstaltungsort

Stadthauptmannshof
Hauptstraße 150
23879   Mölln

Kontakt

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150
23879 Mölln