Lauenburgische Frauen vom Ersten Weltkrieg bis zur Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg - Reihe »Fokus Frauen«

23909 Ratzeburg

Vor einhundert Jahren durften Frauen in Deutschland das erste Mal wählen, ein Meilenstein in ihrer Emanzipation. Wie kam es dazu und wie sah das Leben für Frauen zu Beginn des 20. Jahrhunderts gerade im Lauenburgischen aus? Die Historikerin und Volkskundlerin Dr. Anke Mührenberg will in ihrem Vortrag beleuchten, wie es zur Einführung des Wahlrechts kam und welche Rolle der Erste Weltkrieg spielte. Zudem wird sie einen Einblick in das alltägliche Leben der Frauen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis nach dem Zweiten Weltkrieg geben. Beenden wird sie ihren Rundgang durch einige Jahrzehnte Frauengeschichte mit der Einführung des Grundgesetzes vor 72 Jahren und einem Ausblick bis in die 1970er-Jahre.

Diese Veranstaltung schließt an den Vortrag vom 29. April an.

Eine Kooperation mit dem Kreisarchiv Herzogtum Lauenburg.

 

http://www.stiftung-herzogtum.de

Downloads
Termine
  • Am 18.05.2021

    Um 19:30 Uhr

Preis

Kostenlos

Eintritt frei. Anmeldung unter Tel. 04542 / 870 00 oder info@stiftung-herzogtum.de ist erforderlich.

Veranstaltungsort

Rokokosaal des Herrenhauses (Kreismuseum)
Domhof 12
23909   Ratzeburg

Kontakt

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150
23879 Mölln