Kunstpfad Lauenburg - Edith Breckwoldt

21481 Lauenburg

Kunstpfad Lauenburg - Edith Breckwoldt - Dauerausstellung auf dem Friedhof Lauenburg/Elbe

Die Stadt Lauenburg hat 2017 das Gesamtwerk der aus Lauenburg stammenden Künstlerin Edith Breckwoldt in ihre Obhut bekommen. 
Jetzt urde der erste Teil des „Kunstpfad Lauenburg“ festlich eröffnet.
Einige der Hauptwerke der in Lauenburg als Reederstochter geborenen Künstlerin wurden in die Gestaltung des parkartigen Friedhofs mitten in der Stadt Lauenburg integriert und laden ein, betrachtet und berührt zu werden.
Als weiteres Highlight wurden in unserem Rosengarten „Lyrische Kugeln“ der Bostorfer Kalligrafin Heidrun Kuretzky installiert. Diese Werke konnten wir aus Spenden und Einnahmen unseres bunten Pflanzenmarktes finanzieren, auch das gehört zum Kunstpfad durch die Stadt im Süden Schleswig-Holsteins.“ 
Neben den solitär aufgestellen Werken von Edith Breckwoldt wurde auch ein „Leidenspfad“ installiert. Hier erfahren die Besucher Themen wie Schmerz, Wut, Hoffnungslosigkeit und Trauer auf besonders haptische Art und Weise. 

 

Downloads
Termine
  • Täglich vom 14.11.2018 bis zum 30.12.2018

Preis

Kostenlos

Veranstaltungsort

Ev. Friedhof Lauenburg
Lütauer Chaussee 2
21481   Lauenburg

Kontakt

Pro Lauenburg e.V.

21481 Lauenburg/Elbe