KLINGENDER KIRCHPLATZ. OFFENE KIRCHE. „Puls: das Fundament wird Melodie“

23923 Schönberg

Dienstag, 14.07.2020 „Puls: das Fundament wird Melodie“ – Die Glocke von 1601 kommentiert von Orgel & Kontrabass

 

„Wenn euch mein Klang an diesem Ort fordert zu hören Gottes Wort, sollt ihr alles billig lassen stehn, mit Freuden ins Haus des Herren gehen, auf dass in Euern Mauern frei Gottes Fried und Segen bei euch sei.“ So steht es auf der größten der Schönberger Glocken, der sogenannten Pulsglocke, gegossen von den Wismarer Meistern Gerd und Claus Bincke im Jahr 1601 – ein Jahr der Not, denn es hatte einen großen Brand gegeben. Und doch wurde noch im selben Jahr dies große Werk vollbracht, erlebbar bis heute. „Was ist wichtig?“, das fragen sich auch heute viele Leute, und: „was bleibt?“ Werte verschieben sich, Fundamente schwanken, und erst das Fehlen von scheinbar selbstverständlichen Dingen machen sie uns bewusst. Was wäre die Welt ohne Musik? Was wäre Musik ohne Bass? Was geschieht, wenn der Bass zur Melodie wird? Das zeigen Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Pierre du Mage, Joseph Lauber und anderen. 

 

DER SCHÖNBERGER MUSIKSOMMER 2020 FÄLLT AUS — DOCH...

...im Rahmen der Vernunft und der gegebenen begrenzten Möglichkeiten möchte die Kirchengemeinde  Schönberg als Veranstalterin des SCHÖNBERGER MUSIKSOMMERs die entstehende Leerstelle gleichzeitig spürbar machen und doch füllen. Nicht mit einem „Notprogramm“ – nein, ein Konzertprogramm kann es nicht geben. Doch unsere Tugenden möchten wir bewahren; wir besinnen uns auf unsere Wurzeln, auf das, was da ist, auf die Ressourcen, die die Musiksommerstadt Schönberg so reichhaltig zu bieten hat: Atmosphäre, Menschen, Architektur – und nicht zuletzt ein geräumiger, und doch lauschiger Kirchplatz! Unter dem Motto: „KLINGENDER KIRCHPLATZ. OFFENE KIRCHE“ werden wir Räume öffnen: jeden Dienstag vom 30. Juni an bis zum 1. September wird von 19:00 – 21:00 Uhr die Kirche geöffnet sein. Man kann die markierten Wege und Plätze nutzen, eine Kerze entzünden oder die Musiksommererinnerungsbilder aus dem illustrierten Tagebuch des in Rankendorf ansässigen Künstlers Magnus Pelkowski betrachten. Ab 20:00 Uhr jeweils soll die OFFENE KIRCHE für ca. eine Dreiviertelstunde auch akustisch bemerkbar und erlebbar werden. Das gerade erst mit großer Beachtung und öffentlicher Teilnahme ergänzte Geläut wird zum Lauschen einladen, Orgelklänge werden aus der Kirche erschallen, unter der Kastanie wird handgemachte Musik akustischer und elektronischer Instrumente erklingen, Märchen und Lyrik werden zu vernehmen sein...
Künstlerinnen und Künstler tragen zusammen, was Herzen erfreut, Seelen gesund macht, Gemeinschaft – auch mit Abstand – fördert. Jeden Dienstag von Neuem. Dies soll unser Beitrag sein, mit Respekt für das Hier und Jetzt und allen Erfordernissen geschehen zu lassen, was geschieht; eine Einladung zu Bewegung und Offenheit.

Downloads
Termine
  • Am 14.07.2020

    Von 19:00 bis 21:00 Uhr

Preis

Veranstaltungsort

St.-Laurentius-Kirche Schönberg in Mecklenburg
Hinterstraße 4
23923   Schönberg

Kontakt

Ev.-Luth. St. Laurentius-Kirchengemeinde Schönberg

Hinterstraße 4
23923 Schönberg