"King of Pirates" das etwas andere Fahrradrennen

23883 Grambek

Das etwas andere Fahrradrennen

Das wird ein Wochenende für die ganze Familie – ein Fahrradrennen in verschiedenen Klassen, von der Elite über die Jugend bis zu Hobbyfahrern auf einem gut einsehbaren und aufregenden Rundkurs mit Hindernissen. Als Besonderheit gibt es dieses Jahr erstmalig ein Crosslauf über zwei Distanzen.

Rund 400 Zuschauer erlebten 2018 in Mölln den Auftakt zum Stevens Cyclocross Cup. Dort war Prominenz wie die Triathlon Weltmeisterin Lisa Müller-Ott und der Europameister Armin Raible und viele andere Deutsche und Landesmeister am Start. Aber auch in den Hobby- Klassen war reger Betrieb - angefangen von den Kleinsten bis hin zum den Senioren fuhren pro Tag rund 250 Starter mit Cyclocross- und Mountainbikes auf dem Querfeldein-Kurs, der sonst eigentlich von Motocross- und Autocross Maschinen befahren wird.

Auch dieses Jahr lädt in Mölln MC Pirate als Gastgeber ein. Der Verein unterscheidet sich nicht nur durch seine auffällige Rennkleidung der Mitglieder im Piraten-Stil. Hier wird neben dem harten Wettkampf in den einzelnen Cyclocross- Läufen der Spaß ganz groß geschrieben. So gibt es ein Rahmenprogramm in Form eines witzigen Klapprad-Rennens (Samstag, 15 Uhr) und eine parallele Wertung, in der alle Punkte aus den Rennen addiert und ein „King of Pirates“ gekürt werden. Das Besondere: Jeder kann den Titel holen, egal ob Frau oder Mann, Kind oder Senioren-Fahrer - dank dem Punktesystem steht jedem der Preis offen.

Stevens Cup - Auftakt in Mölln

Der Stevens Cup ist eine beliebte Rennserie, die jedes Jahr ab Herbst den in den Niederlanden und Belgien sehr populären Cyclocross-Sport nach Norddeutschland bringt. Im Stevens Cup treten Fahrer in verschiedenen Klassen von der Elite über Jugend bis Hobbyfahrern an. Cyclocross - auch als Querfeldeinsport bekannt - ist praktisch die Königsdisziplin für Radrennfahrer: Hier geht es mit Rennrad-ähnlichen Rädern ins Gelände – im Gegensatz zu Mountainbikes aber ohne Federung und dünneren Reifen. Die Fahrer müssen konditionell und technisch in Topform sein, bei Hindernissen wie Hürden oder Sandkisten vom Rad ab- und wieder aufspringen, steile Anstiege und Abfahrten sturzfrei meistern und treten wie bei der Formel 1 in einem Massenstart auf einem Rundkurs gegeneinander an.

Der Stevens Cup macht in verschiedenen Norddeutschen Orten rund um Hamburg Station, bei dem jeder einen Verein als Ausrichter der Veranstaltung hat. In Mölln lädt der MC Pirate als Gastgeber ein. Die Cyclocross-Fahrer erwartet ein anspruchsvoller Kurs, eine Berg- und Talbahn auf und neben der Motocross- und Autocross Strecke am Grambeker Heidering, sowie im Gelände des Innenbereichs auf Rasen und Waldwegen.

Für die Zuschauer ist der Cyclocross-Sport attraktiv: Mit freiem Eintritt und kostenlosen Parkplätzen können sie frei ihren Platz rund um den Kurs wählen und mit Abwechslung an verschiedenen Stellen den Fahrern ganz nah kommen. Das lohnt sich, denn hier sind neben dem Nachwuchs und Hobbyfahrern auch dieses Jahr hochkarätige Namen am Start.

Pirate Crosslauf - Jeder kann mitmachen

Dieses Jahr gibt es nicht nur verschieden Fahrradrennen, der MC Pirate bietet auch erstmalig einen Crosslauf an (Samstag, 16 bis 18 Uhr). Die Strecke ist zu 100 Prozent auf natürlichem Untergrund - Sandboden, Rasenflächen und Waldboden wechseln sich ab. Er werden Runden zu ca. 2,5 Kilometer gelaufen, die Renndistanzen betragen daher 5 oder 10 Kilometer. Es gibt eine Transponder Zeitmessung, Startunterlagen gibt es auf dem Gelände in der Kantine ab 12 Uhr bis 30 Minuten vor dem Start des jeweiligen Laufes. Toiletten am Start, Duschmöglichkeiten vorhanden. Im Zielbereich warten Getränke und Apfelstücken zur Erfrischung auf die erschöpften Läufer. Jeder Läufer bekommt ein Erinnerungsmedaille, für die ersten Plätze gibt es für die Damen und Herren jeweils einen Pokal.

Mölln ist aus Zuschauersicht ein besonderes Highlight, da fast die komplette Strecke vom überdachten Vereinsheim und neben den Imbissbuden aus einsehbar ist.

Anmeldung über www.pirate-hamburg.de, Anmeldung am Renntag mit Nachmeldegebühr möglich.

Zeitplan Samstag (Änderungen vorbehalten):

8:00 Anmeldung / Frühstück 9:30 Masters 3 und 4
10:20 Frauen / U19w
10:21 U17m / Hobby Frauen 11:15 U15 / U17w
11:16 Hobby Jahrgang 04-05 und 06/07 11:50 U11 / U13
12:20 Hobby Ü40 / Ü50
13:15 Hobby Jahrgang 1980-2003 14:00 Männer Elite
14:03 Masters 2 / U19 15:00 Klappradrennen 16:00 Crosslauf 5 km 17:00 Crosslauf 10 km

Zeitplan Sonntag (Änderungen vorbehalten):

8:00 Anmeldung / Frühstück 9:30 Masters 3 und 4
10:20 Frauen / U19w
10:21 U17m / Hobby Frauen 11:15 U15 / U17w
11:16 Hobby Jahrgang 04-05 und 06/07 11:50 U11 / U13
12:20 Hobby Ü40 / Ü50
13:15 Hobby Jahrgang 1980-2003 14:00 Männer Elite
14:03 Masters 2 / U19
Voraussichtliches Ende gegen 15:00 Uhr.

 

Downloads
Termine
  • 21.09.2019

    09:30

  • 22.09.2019

    09:30

Preis

Kostenlos

Veranstaltungsort

Grambeker Heide Ring
Vor dem Bockholt
23883   Grambek

Kontakt

MC Pirate e.V.

Dockenhudener Ch. 119
25469 Halstenbek