"King of Pirates" das etwas andere Fahrradrennen

23883 Grambek

Ein Wochenende für die ganze Familie – Fahrradrennen in verschiedenen Klassen, von der Elite über die Jugend bis zu Hobbyfahrern auf einem gut einsehbaren und aufregenden Rundkurs mit Hindernissen. Es sind genügend PKW Parkplätze auf dem Gelände vorhanden, Café mit Kuchen, Kaffee, Pommes, Wurst und anderen Kleinigkeiten warten auf die Besucher. Am Samstag gibt es nach der Siegerehrung ab 18 Uhr Live-Musik mit „Captain Twang“ Eddie Wagner (Slide Guitar) + Pirates.

In Mölln lädt der MC Pirate als Gastgeben ein. Der Verein unterscheidet sich nicht nur durch seine auffälligen Klamotten der Mitglieder im Piraten-Stil. Hier wird neben dem harten Wettkampf in den einzelnen Cyclocross-Läufen der Spaß ganz groß geschrieben. So gibt es ein Rahmenprogramm in Form eines witzigen Klapprad-Rennens (Samstag, 16 Uhr) und eines nervenzerfetzend spannenden Sprint-Rennens (Samstag, 17 Uhr) und eine parallele Wertung, in der alle Punkte aus den Rennen addiert und ein „King of Pirates“ gekürt werden. Das Besondere: Jeder kann den Titel holen, egal ob Frau oder Mann, Kind oder Senioren-Fahrer - dank dem Punktesystem steht jedem der Preis offen. Das Rahmenprogramm und der zweitägige Event waren im letzten Jahr ein voller Erfolg: Über 500 Starter traten 2017 insgesamt in Mölln an.

Der Stevens Cup ist eine beliebte Rennserie, die jedes Jahr ab Herbst den in den Niederlanden und Belgien sehr populären Cyclocross-Sport nach Norddeutschland bringt. Im Stevens Cup treten Fahrer in verschiedenen Klassen von der Elite über Jugend bis Hobbyfahrern an. Cyclocross - auch als Querfeldeinsport bekannt - ist praktisch die Königsdisziplin für Radrennfahrer: Hier geht es mit Rennrad-ähnlichen Rädern ins Gelände – im Gegensatz zu Mountainbikes aber ohne Federung und dünneren Reifen. Die Fahrer müssen konditionell und technisch in Topform sein, bei Hindernissen wie Hürden oder Sandkisten vom Rad ab- und wieder aufspringen, steile Anstiege und Abfahrten sturzfrei meistern und treten wie bei der Formel 1 in einem Massenstart auf einem Rundkurs gegeneinander an.

Der Stevens Cup macht in verschiedenen Norddeutschen Orten rund um Hamburg Station, bei dem jeder einen Verein als Ausrichter der Veranstaltung hat. In Mölln lädt der MC Pirate als Gastgeber ein. Die Cyclocross-Fahrer erwartet ein anspruchsvoller Kurs, eine Berg- und Talbahn auf der Motocross-Strecke am Grambeker Heidering. An den beiden Veranstaltungstagen wurde der Kurs in den letzten Jahren in zwei Richtungen befahren - Samstags links- und Sonntags rechtsherum, was zu zwei komplett unterschiedlichen Strecken bescherte.

Für die Zuschauer ist der Cyclocross-Sport attraktiv: Mit freiem Eintritt und kostenlosen Parkplätzen können sie frei ihren Platz rund um den Kurs wählen und mit Abwechslung an verschiedenen Stellen den Fahrern ganz nah kommen. Das lohnt sich, denn hier sind neben dem Nachwuchs und Hobbyfahrern auch hochkarätige Namen am Start, etwa Armin Raible amtierender Europa und deutscher Meister Cyclocross und Straßenweltmeister Master, Silke Keil, amtierende Europa Meisterin Cyclocross und einige Deutsche Meister Moutainbike / Cyclocross in verschiedenen Klassen.

Mölln ist aus Zuschauersicht ein besonderes Highlight, da fast die komplette Strecke vom überdachten Vereinsheim und neben den Imbissbuden aus einsehbar ist. Abends gibt es im beheizten Zelt Livemusik.

Rennen:
Sa + So 9:30 – 16:00 Cyclocross/Mountainbike
Sa ab 16:00 Uhr Klapprad Rennen
Sa ab 17:00 Uhr Eliminator Sprintrennen

Downloads
Termine
  • 23.09.2018

    09:30

Preis

Kostenlos

Veranstaltungsort

Grambeker Heide Ring
Grambeker Heide
23883   Grambek

Kontakt

MC Pirate e.V.

Dockenhudener Ch. 119
25469 Halstenbek