Kieler Matrosenaufstand & Novemberrevolution 1918 - Hintergründe, Verlauf, Konsequenzen

21521 Friedrichsruh

2018 jährt sich zum 100. Male die Novemberrevolution, die am Ende des Ersten Weltkrieges die deutschen Monarchen von ihren Thronen stürzte und der ersten parlamentarischen Demokratie in Deutschland, der Weimarer Republik, den Boden bereitete. Der bebilderte Vortrag wird, mit einem Blick speziell auf die Verhältnisse in der preußischen Provinz Schleswig-Holstein, die Hintergründe beleuchten, die zum Kieler Matrosenaufstand führten, der am Beginn der Novemberrevolution stand. Er wird den Verlauf dieses Aufstands darlegen und den weiteren Ablauf der Revolution skizzieren. Zu guter Letzt wird der Referent ausführlich auf die politischen und sozialen Folgen der teils dramatischen Ereignisse eingehen, die sich in Kiel und anderenorts im Reich abspielten, bis hin zur Zeit des sog. Kapp-Putsches und der neuen Grenzziehung in Schleswig.

 

Professor Auge lehrt Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Geschichte Schleswig-Holsteins in Mittelalter und Früher Neuzeit an der Universität in Kiel. Eine Kooperation mit der Otto-von-Bismarck-Stiftung.

 

http://www.stiftung-herzogtum.de

Downloads
Termine
  • Am 18.10.2018

    Um 19:30 Uhr

Preis

Kostenlos

Eintritt frei.

Eine Teilnahme ist nur mit persönlicher Anmeldung möglich unter Tel. 04104 / 97 71 10 oder info@bismarck-stiftung.de.

Veranstaltungsort

Otto-von-Bismarck-Stiftung
Am Bahnhof 2
21521   Friedrichsruh

Kontakt

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150
23879 Mölln