Heere und Kriege im Hzgt. Lauenburg 1618-1864

21502 Geesthacht

Die militärische Vergangenheit des Herzogtums Lauenburg ist reich an Geschichte und Geschichten. Oft war das Land dabei Durchzugsgebiet oder sogar ein Hauptschauplatz von Kriegen. Das Militär prägte aber auch den Alltag der Menschen, und der Soldatenberuf war – entgegen landläufiger Vorstellungen – zu beinahe jeder Zeit ein durchaus begehrter Beruf. Der Vortrag spürt der militärischen Vergangenheit Lauenburgs in Friedens- und Kriegszeiten zwischen Dreißigjährigem Krieg und dem Ende der Zeit Lauenburgs als Teil des dänischen Gesamtstaates nach. Dazu stellt der Referent neben ereignisgeschichtlichen vor allem auch strukturgeschichtliche Aspekte der Veränderung im Heerwesen in der Frühen Neuzeit dar. Fragen, die Heimatforscher ebenso wie genealogisch arbeitende Zuhörer interessieren werden.

Dr. Jan Schlürmann war wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Lehrstühlen für schleswig-holsteinische Landesgeschichte und nordeuropäische Geschichte an der Uni Kiel. Er ist seit 2010 Landtagsreferent in Kiel.

 

Eine Kooperation mit der Stadt Geesthacht.

 

http://www.stiftung-herzogtum.de

Downloads
Termine
  • Am 04.12.2018

    Um 19:30 Uhr

Preis

Kostenlos

Eintritt frei

Veranstaltungsort

GeesthachtMuseum!
Bergedorferstraße 28
21502   Geesthacht

Kontakt

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150
23879 Mölln