Geschichte Lauenburgs und Schleswig-Holsteins

21521 Friedrichsruh

Vortrag von Prof. Dr. Oliver Auge, Kiel

Immer wieder wird mehr oder minder zurecht angemerkt, dass der Kreis Herzogtum Lauenburg seine eigene Geschichte hatte und dass seine Verbindungen zum Rest des Bundeslandes Schleswig-Holstein bis heute eher schwach ausgeprägt und daher ausbaufähig seien. Lauenburg spielte und spielt demnach eine Sonderrolle im Land. Der bebilderte Vortrag wird die Bezüge der lauenburgischen zur schleswig-holsteinischen Geschichte beleuchten und damit einen fundierten Beitrag zur laufenden Debatte leisten.

Professor Auge lehrt Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Geschichte Schleswig-Holsteins in Mittelalter und Früher Neuzeit an der Universität in Kiel.

Eine Kooperation mit der Otto-von-Bismarck-Stiftung.

 

http://www.stiftung-herzogtum.de

Downloads
Termine
  • Am 04.02.2021

    Um 19:30 Uhr

Preis

Kostenlos

Eintritt frei. Eine Teilnahme ist nur mit persönlicher Anmeldung möglich unter Tel. 04104 / 97 71-0 oder info@bismarck-stiftung.de.

Veranstaltungsort

Otto-von-Bismarck-Stiftung
Am Bahnhof 2
21521   Friedrichsruh

Kontakt

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150
23879 Mölln