Lübecker Totentanz

21481 Lauenburg/Elbe

Lübecker Totentanz - ein liturgisches Theaterstück in der Maria-Magdalenen-Kirche

Thekila spielt den Lübecker Totentanz

Am Buß- und Bettag, 21. November 2018, spielt Thekila (Theatergruppe der Kirchengemeinde) um 19 Uhr in der Maria-Magdalenen-Kirche / Lauenburg die szenische Darstellung des  mittelalterlichen Lübecker Totentanzes.
Die mittelalterliche Tradition des Totentanzes in Wort, Bild und Musik führt den personifizierten Tod vor, wie er die Menschen der gesellschaftlichen Stände zu sich holt. Dabei tritt der Tod, wie zur Parodie auf das Leben, als Tänzer auf. Totentänze sind im Zusammenhang mit der großen europäischen Pest im Jahre 1347, die vielfachen, groben und schnellen Tod brachte, aufgekommen. Der Totentanz gemahnt an die Sterblichkeit und ruft zur Buße, das eigene Leben zu überdenken und sich auf das Sterben vorzubereiten.
Eintritt frei.

 

Downloads
Termine
  • Am 21.11.2018

    Um 19:00 Uhr

Preis

Kostenlos

Veranstaltungsort

Maria-Magdalenen-Kirche
Kirchplatz
21481   Lauenburg/Elbe

Kontakt

Ev. Luth. Kirchengemeinde Lauenburg/Elbe

21481 Lauenburg/Elbe