Ein bisschen Frieden-Europäische Geschichte im Spiegel des ESC

23879 Mölln

Morgen ist es wieder soweit. Millionen Zuschauer, weit über Europas Grenzen hinaus, fiebern beim Eurovision Song Contest mit. Der Musikwissenschaftler Dr. Lothar Jahn, hat im letzten Jahr im Augustinum die Geschichte der Band Pink Floyd vorgestellt. Jetzt wird er als bekennender Fan des größten europäischen Pop-Musikfestivals, dem alljährlich ausgetragenen Eurovision Song Contest (früher „Grand Prix Eurovision“), aufzeigen, wie sich die politische Lage in Europa in den Eurovisions-Hits wiederfindet. Sei es, dass die Portugiesen ihren Eurovisionsbeitrag 1974 zum Startsignal für ihre „Nelkenrevolution“ wählten oder Nicole den Spirit der deutschen Friedensbewegung vom Bonner Hofgarten1982 siegreich ins britische Harrogate trug. Dass nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, durch den Zuwachs osteuropäischer Staaten, die Karten für den Wettbewerb völlig neu gemischt wurden und mit dem Sieg von 2014 in Kopenhagen auch ein deutliches Zeichen gegen Homophobie gesetzt wurde. Lothar Jahn präsentiert mit viel Liebe zum Detail großartige Lieder und unglaublichen Kitsch aus mehr als 60 Jahren ESC-Geschichte.

Downloads
Termine
  • Am 17.05.2019

    Von 17:00 bis 18:20 Uhr

Preis

7,00 €

Veranstaltungsort

Augustinum Mölln
Sterleyer Straße 44
23879   Mölln

Kontakt

Augustinum Mölln

Sterleyer Straße 44
23879 Mölln