Diskussion "Lauenburg im Wandel"

21481 Lauenburg/Elbe

Öffentliche Podiumsdiskussion: Lauenburg im Wandel
Freitag, 25. Okutober 2019 uh 19.00 Uhr
Haus der Begegnung, Fürstengarten 29, Lauenburg/Elbe
Im Idealfall ist die Stadt ein attraktiver Lebens-, Wirtschafts-, Erholungs- und Kulturraum. Wie kann eine alltagstaugliche, qualitativ lebenswerte und nachhaltige Stadtentwicklung gelingen? Welche Art von Stadt wünschen sich die Bewohner*innen und wie kann die Öfentlichkeit in planerische Prozesse einbezogen werden? Welche Kriterien - wirtschaftliche, soziale oder ökologische - werden der Stadtplanung aktuell zugrunde gelegt und welche Möglich-keiten eröffnen künstlerische und interdisziplinäre Arbeitsansätze, um eine Stadt anders zu denken und zu bauen? Diese Fragestellungen sind fortwährend im Prozess und müssen bei allen Veränderungen im städtischen Umfeld immer wieder neu verhandelt werden.
In einer Reihe von Veranstaltungen eum Thema "Stadt im Wandel" lädt das Künstlerhaus Lauenburg zu einer ersten öfentlichen Podiumsdiskussion am 25. Oktober 2019 ein.
Gemeinsam möchten wir über "Lauenburg im Wandel" diskutieren. Uns interessiert, welche Bedürfnisse und Visionen haben die Lauenburger*innen für die Zukunft ihrer Stadt und mit welchen Ideen können künstlerische Projektbeispiele aus anderen Städten dazu antworten.
Auf dem Podium diskutieren:
Reinhard Nieberg, Amtsleiter Stadtentwicklungsamt Lauenburg/Elbe
Móka Farkas und Berndt Jasper, Künstlerkollektiv Baltic Raw, Hamburg
Kerstin Niemann, Wiss. Mitarbeiterin Kultur der Metropole, HafenCity Universität
Hamburg
Moderation: Dr. Veronika Schöne, Kunsthistorikerin und Autorin, Hamburg
Mit dem Offenen Atelier wie auch der Stadtgalerie im öfentlichen Raum begibt sich das Künstlerhaus Lauenburg seit 2017 immer wieder in den Stadtraum, um diesen mit Teilnehmer*innen "neu" zu erkunden und wahrzunehmen. Ziel ist eine Öfnung des Hauses hin in die Stadt und ein Dialog mit den Bewohner*innen. Daraus hat sich für 2019 und 2020 das Jahresthema "Stadttransformation - Stadt im Wandel" herausgebildet. Die ständigen Veränderungen und Weiterentwicklungen denen der Stadtraum unterliegt, möchte das Offene Atelier des Künstlerhauses kontinuierlich mit verschiedenen Workshops und Veranstaltungen mit Bürger*innen jeden Alters begleiten.
Die Podiumsdiskussion wurde koneipiert und organisiert von:
Marita Landgraf, Künstlerische Leitung
Benjamin F. Stumpf, Projektleitung Offenes Atelier
Unterstützt durch den Vorstand des Künstlerhauses:
Ulrike Mechau-Krasemann, Angelika Fobian, Karin Bartelt-Frercks

Downloads
Termine
  • Am 25.10.2019

    Um 19:00 Uhr

Preis

Kostenlos

Veranstaltungsort

AWO - Haus der Begegnung
Fürstengarten 29
21481   Lauenburg/Elbe

Kontakt

Künstlerhaus

Elbstraße 54
21481 Lauenburg/Elbe