Die Geschichte Lauenburgs und Schleswig-Holsteins

21521 Friedrichsruh

Immer wieder wird mehr oder minder zu Recht angemerkt, dass der Kreis Herzogtum Lauenburg seine eigene Geschichte hatte und dass seine Verbindungen zum Rest des Bundeslandes Schleswig-Holstein bis heute eher schwach ausgeprägt und daher ausbaufähig seien. Lauenburg spielte und spielt demnach eine Sonderrolle im Land. Der bebilderte Vortrag wird die Bezüge der lauenburgischen zur schleswig-holsteinischen Geschichte beleuchten und damit einen fundierten Beitrag zur laufenden Debatte leisten.

 

Professor Auge lehrt Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Geschichte Schleswig-Holsteins in Mittelalter und Früher Neuzeit an der Universität in Kiel.

 

Eine Kooperation mit der Otto-von-Bismarck-Stiftung.

 

 

 

 

http://www.stiftung-herzogtum.de

Downloads
Termine
  • Am 03.12.2019

    Um 19:30 Uhr

Preis

Kostenlos

Eintritt frei.

Eine Teilnahme ist nur mit persönlicher Anmeldung möglich unter Tel. 04104 / 97 71 10 oder info@bismarck-stiftung.de.

Veranstaltungsort

Otto-von-Bismarck-Stiftung
Am Bahnhof 2
21521   Friedrichsruh

Kontakt

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150
23879 Mölln