Dauergrünland in Schleswig-Holstein

23879 Mölln

Von Dauergrünland spricht man grundsätzlich dann, wenn auf einer Fläche seit mindestens fünf Jahren nur Gras oder Grünfutterpflanzen angebaut bzw. genutzt wurden und die Fläche seit mindestens fünf Jahren nicht umgepflügt wurde. Es umfasst in Schleswig-Holstein knapp ein Drittel der landwirtschaftlichen Nutzfläche. Dauergrünland hat sehr wichtige Funktionen: Es schützt Klima, Böden und Gewässer und ist Lebensraum für viele Arten. Extensiv genutztes Dauergrünland hat eine besondere Bedeutung für den Erhalt und die Entwicklung der Biodiversität. Inke Rabe (LLUR) wird die naturschutzfachliche Bedeutung der verschiedenen Grünländer erläutern und unterschiedliche Managementmethoden sowie deren Auswirkungen auf Flora und Fauna darstellen.

 

Vortrag für Erwachsene.

Downloads
Termine
  • Am 24.04.2019

    Von 19:30 bis 21:30 Uhr

Preis

Kostenlos

Veranstaltungsort

Naturparkzentrum Uhlenkolk, Seminarraum
Waldhallenweg 11
23879   Mölln

Kontakt

Integrierte Station

Waldhallenweg 11
23879 Mölln