Das Instrument des Jahres 2021 – DIE ORGEL! mit Matthias Pech (Orgel)

23923 Schönberg

Fragt man nach bedeutenden Komponisten aus Pommern, mag einem spontan nicht gleich etwas einfallen. Aber dann würde sicher bald der Name Carl Loewe (1796-1869) genannt werden, der 46 Jahre in Stettin wirkte und als „Pommerscher Balladenkönig“ gilt. Er war Dirigent, Pianist und Konzertsänger, im Hauptberuf jedoch Kantor und Organist an einer Schnitger-Orgel, die er sehr schätzte, wiewohl sie für ihre Zeit als veraltet gelten musste. Da Pommern lange Zeit eine preußische Provinz war, spielte auch die Berliner Musikszene eine große Rolle. Zu nennen ist hier August Wilhelm Bach (1796-1869), der sich um die Organistenausbildung und den Orgelbau im ganzen Land sehr verdient gemacht hatte. Zu seinen Orgelschülern zählt Felix Mendelssohn-Bartholdy. Die Pommersche Orgellandschaft war stets auf der Höhe der Zeit. Gerade die Hansestadt Stralsund bietet dafür das beste Beispiel mit ihren bedeutenden Instrumenten verschiedener Jahrhunderte. Im 19. Jahrhundert spielten dann Orgelbaumeister wie Friedrich Albert Mehmel (1827-1888) in Stralsund und Barnim Grüneberg (1828-1907) eine herausragende Rolle.

 

KMD Matthias Pech von der St.-Nikolai-Kirche in Stralsund, in der sich sowohl eine große Orgel des Berliner Orgelbaumeisters Carl August Buchholz (1796-1884) als auch eine zweimanualige Orgel von Schuke/Potsdam aus dem Jahr 1986 zum Spiel unterschiedlichster Literatur anbietet, präsentiert uns im Schönberger Musiksommer Orgelmusik aus Pommern bzw. Stralsund und zeigt sowohl deren Eigenständigkeit als auch deren Vernetzung im großen Konzert des Musikgeschehens eindrücklich auf. Matthias Pech studierte in Lübeck Kirchenmusik (Orgel bei Prof. Martin Haselböck), Cembalo (bei Prof. Hans-Jürgen Schnoor) und Dirigieren und schloss sein Studium 1991 mit der A-Prüfung ab. Zahlreiche Meisterkurse (u.a. bei Eric Ericsson, Helmut Rilling, Daniel Roth, Jacques van Oortmerssen) sowie mehrfache Teilnahme an Orgelakademien bei Winfried Berger (Orgel) und Anna Kuwertz (Dispokinese) begleiteten sein Studium. Praxis konnte er in dieser Zeit als Assistent im Oratorienchor bei Berthold Mindner sammeln. Nach Anstellungen in Schleswig-Holstein und Niedersachsen führte ihn sein Weg 2003 nach Stralsund, wo er seit dem Beginn der Restaurierung der historischen Buchholz-Orgel von 1841 Kirchenmusiker an St. Nikolai ist. Zahlreiche Auftritte als Organist, Dirigent und Kammermusikpartner, auch im europäischen Ausland sowie CD-Einspielungen zeugen von seiner musikalischen Vielseitigkeit. Beauftragungen als Kreiskantor und Popularmusik-beauftragter ergänzen seine Tätigkeit. 2016 wurde er zum Kirchenmusikdirektor ernannt.

Downloads
Termine
  • Am 31.07.2021

    Um 18:00 Uhr

Preis

10,00 €

Veranstaltungsort

St.-Laurentius-Kirche Schönberg in Mecklenburg
Hinterstraße 4
23923   Schönberg

Kontakt

Schönberger Musik und Kunst e.V.

Hinterstraße 4
23923 Schönberg