Bezaubernde Ionische Inseln - Heimat des Odysseus

21521 Aumühle

Voller Überraschungen sind die größtenteils noch relativ unbekannten Ionischen Inseln Griechenlands, die zwischen dem Festland und Italien liegen – von der vielbesuchten Insel Korfu, Lieblingsinsel der österreichischen Kaiserin Sissi, einmal abgesehen. Dabei lohnt sich ein Besuch: die zauberhafte grüne Insel Ithaka zum Beispiel, ein kleines, üppig grünes und bergiges Juwel mit entzückenden Dörfchen, war die Heimat von Homers antiken Helden Odysseus. Archäologische Ausgrabungen brachten die Fundamente von Palästen dieser Zeit auf drei Inseln zutage.

 

Auch die gebirgigen Nachbarinseln Kefalonia und Lefkas sind üppig grün und weisen auf eine uralte Zivilisation hin.

Alle immergrünen, nach Macchia duftenden Inseln sind umgeben von azurblauem Meer mit entsprechend märchenhaften Stränden. Von einer hohen, leuchtend weißen Kalksteinklippe der Insel Lefkas soll sich die berühmte, von der Insel Lesbos stammende Dichterin Sappho um 500 v. Chr. aus Liebeskummer gestürzt haben. Wir werfen einen schauerlichen Blick in die Tiefe und fragen uns: Stimmt das wirklich? Auch soll Apostel Paulus, als er zur Rechtfertigung seines Glaubens nach Rom reiste, nicht an der Küste Maltas Schiffbruch erlitten haben, sondern an einer schroffen Küste Kefalonias. Gastfreundlich sind die Menschen, wohin man auch kommt.

 

Dr. Renate Scheiper, Archäologin und Fotografin, hat viel über die Inselgruppe zu erzählen, mit herrlichen Motiven einer grandiosen Natur.

Downloads
Termine
  • Am 04.06.2019

    Um 17:00 Uhr

Preis

Veranstaltungsort

Theater im Augustinum Aumühle
Mühlenweg 1
21521   Aumühle

Kontakt

Theater im Augustinum Aumühle

Mühlenweg 1
21521 Aumühle