Auf den Spuren Alfred Nobels

21502 Geesthacht

Anhand alter Pläne, Fotos und der Biographie Alfred Nobels werden die Lage und Bedeutung der früheren „Krümmeler Dynamitfabrik“ wachgerufen. 1865 gründete Alfred Nobel „auf dem Krümmel“ bei dem damaligen Dorf Geesthacht eine Nitroglyzerinproduktion, die nach wenigen Monaten explodierte. Daraufhin entwickelte er den relativ sicheren Sprengstoff „Dynamit“. Er wurde ein großer Verkaufserfolg und Nobel legte damit den Grundstein für sein Vermögen, aus dem die Nobelstiftung und die Nobelpreise gestiftet wurden.

Der Spaziergang führt bis zum „Krümmeler Wasserturm“, der während des Ersten Weltkrieges erbaut wurde.

Eine Veranstaltung des Förderkreises Industriemuseum Geesthacht e. V. in Kooperation mit dem GeesthachtMuseum! und der Tourist-Information Geesthacht.

Die Arbeit des Förderkreises ist ehrenamtlich, es wird um Spende gebeten.

Begrenzten Teilnehmer:innenzahl. Teilnahme nur mit Voranmeldung bis zum 10. Mai 2021 unter touristinfo@geesthacht.de  Die Teilnahme ist nur mit einer schriftlichen Anmeldebestätigung seitens der Tourist Info Geesthacht möglich.

Bitte bringen Sie festes Schuhwerk und dem Wetter angemessene Kleidung mit, da die Führung draußen stattfindet.

 

Downloads
Termine
  • Am 16.05.2021

    Von 11:00 bis 13:00 Uhr

Preis

Kostenlos

Um Spenden wird gebeten

Veranstaltungsort

Treffpunkt: ehemaliger Krümmler Bahnhof / Restaurant Achilleon
Elbuferstraße 72
21502   Geesthacht

Kontakt

Förderkreis Industriemuseum Geesthacht

Lichterfelder Straße 30
21502 Geesthacht