100 Jahre Frauenwahlrecht - Wie lebten Frauen damals im Lauenburgischen?

21481 Lauenburg/Elbe

100 Jahre Frauenwahlrecht - Wie lebten Frauen damals im Lauenburgischen? Mit Dr. Anke Mührenberg, mit Friederike Betge

Im November 1918 wurde das Wahlrecht für Frauen eingeführt, am 19. Januar 1919 durften sie erstmals an Wahlen zur verfassungsgebenden Nationalversammlung teilnehmen - ein Meilenstein für die Emanzipation der Frauen nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg. Die Referentin, tätig im Kreisarchiv, beleuchtet in ihrem Vortrag, wie es zur Einführung des Wahlrechts kam und wie das alltägliche Leben der Frauen um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert aussah. Welche Arbeits- und Bildungs-Möglichkeiten hatten Frauen im Lauenburgischen? Und welche Bedeutung hatte die wachsende Berufstätigkeit von Frauen während des Ersten Weltkrieges? - In Kooperation mit der Stadt Lauenburg

Downloads
Termine
  • Am 19.11.2019

    Um 19:30 Uhr

Preis

Kostenlos

Veranstaltungsort

Elbschifffahrtsmuseum
Elbstraße 59
21481   Lauenburg/Elbe

Kontakt

Bezirksgruppe Lauenburg/Elbe im Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg e. V.

Sternenweg 4
21481 Lauenburg/Elbe