Baumaßnahmen auf der Alten Salzstraße

Radfahrer aufgepasst: Baumaßnahmen am Radweg „Elbe-Lübeck-Kanal“

Der Kreis Herzogtum Lauenburg investiert in die Infrastruktur für Radfahrer: Umfangreiche Sanierungsarbeiten sollen den Fernradweg „Alte Salzstraße“ wieder in einen einwandfreien Zustand versetzen.

Seit Montag, 14. Juni 2021 sind die Bauarbeiten zwischen Buchhorst im Süden und Krummesse im Norden in vollem Gange. Nachdem die Vorarbeiten durchgängig abgeschlossen wurden, werden nun abschnittweise neue Kiestragschichten in den Weg eingebaut und neu profiliert. Dabei wird die Strecke von Süden nach Norden fertig gestellt. Die Strecke ist von der Baustelle in Richtung Norden ist also jeweils durchweg befahrbar. Die Baustellen selbst können umfahren werden. Eine entsprechende Beschilderung der Baustellenbereiche ist vorhanden. Für einen reibungslosen Ablauf dürfen die aktuell bearbeiteten Bauabschnitte nicht befahren werden. Infokarten vor Ort und die Internetseiten des Naturparks und der HLMS informieren aktuell über Alternativrouten. An den Wochenenden pausieren die Arbeiten, so dass dann die gesamte Strecke befahrbar ist.
Die zeitliche Planung der gesamten Baumaßnahme ist witterungsabhängig. Bei gutem Verlauf ist Ende August mit der kompletten Fertigstellung zu rechen.

Für Fragen zum aktuellen Stand der Maßnahmen informiert der Naturpark unter www.naturpark-lauenburgische-seen.de.
 

Bitte benutzen Sie die ausgeschilderte Umleitung. Eine Darstellung der kurzen Umleitungsstrecke finden Sie hier und hier .

Ab heute ist der Ausbau zwischen Güster und Mölln angelaufen. Da es auf dieser Strecke keine Abzweigmöglichkeiten gibt, wurde als Alternative die Route auf der Ostseite des Kanals bis Grambek mit dem WSA abgesprochen. Ab Grambek geht es dann auf dem Radweg bis Mölln und dort am Vorkamp kann man wieder an den Kanal fahren. Weiterhin ist es auch möglich über Alt-Mölln nach Breitenfelde und dann auf straßenbegleitenden Radwegen bis Güster zu fahren. Die verschiedenen Alternativen sind in Güster und Mölln sowie den beiden Zuwegungen in Woltersdorf und an der AS in Breitenfelde angebracht.