Technik Geesthacht

Techniktour Geesthacht

Allgemeines

Entdecken Sie die zahlreichen Facetten der Technik und lassen Sie sich von interessanten Bauwerken und spannenden Geschichten entlang des Elberadweges und der Alten Salzstraße faszinieren. Eingebettet in eine landschaftlich schöne und sehr abwechslungsreiche Wegstrecke begegnen Ihnen industriehistorische Denkmäler, hochmoderne Techniken und spannende Geschichten.
 

Routenverlauf

Die Techniktour Geesthacht (30 Kilometer) ist Bestandteil einer größeren Tour durch den Süden des Kreises Herzogtum Lauenburg. Der zweite Teil der Tour (40 Kilometer) führt Sie rund um Lauenburg. Sie können natürlich auch beide Touren miteinander verbinden und die gesamte Strecke mit einer Länge von 81 Kilometern fahren.
Rundtouren können von Lauenburg oder Geesthacht aus gestartet und beliebig miteinander kombiniert werden.

Sehenswürdigkeiten

  • GeesthachtMuseum!: berichtet von der Erfindung des Dynamits und von Geesthacht als größten Energie- und Forschungsstandort Norddeutschlands
  • Energiepark Geesthacht: Pumpspeicherkraftwerk, Windkraftwerk, Aussichtsturm
  • Schleuse: Das gewaltige Bauwerk ermöglicht auch großen Schubverbänden die Überwindung des Gefälles
  • Karoline: Die historische Dampflok "Karoline" fährt an einigen Wochenenden im Jahr von Geesthacht nach Hamburg-Bergedorf und zurück
  • Eisbrecher: Im Hafen des Wasserschifffahrtsamtes in Geesthacht sind 9 Eisbrecher stationiert, die dafür sorgen, dass die Elbe eisfrei bleibt. Der älteste Eisbrecher ist aus dem Jahr 1935.

Beschilderung

Der Rundweg ist mit einem Einschubschild (s.u.) gekennzeichnet

 
An- und Abreise

Für PKW- und Bahnreisende empfehlen wir als Start und Zielort die Elbestadt Geesthacht.


Rastplätze und Einkehrmöglichkeiten

An der gesamten Route finden Sie an vielen Stellen Rastplätze, Einkaufsmöglichkeiten finden Sie in Geesthacht.
 

Fahrradvermietung und Reparaturservice

Fahrradvermieter und Reparaturservices finden Sie in Geesthacht.

Tour im Überblick

Nachfolgend finden Sie den Routenverlauf in der Karte sowie eine Streckenübersicht und GPS-Daten zum Download.

Höchster Punkt

76m

Länge der Tour

140km

Wegebeschaffenheit und Schwierigkeitsgrad

  • größtenteils asphaltierte Wege und Landstraßen, aber auch naturbelassene Wege
  • einige Anstiege und Hügel
  • mittlerer Schwierigkeitsgrad aufgrund von Steigungen und einiger unbefestigter Streckenabschnitte