Rudern, Rasten, Rad fahren: Erlebnisse rund um den Ratzeburger See

(30.05.2016) Es sind die letzten Trainingseinheiten des legendären Deutschland-Achters vor den olympischen Spielen: Die Ruder-Recken absolvieren sie vom 14. bis zum 25. Juli auf den Seen rund um Ratzeburg. Seit der Trainerlegende Karl Adam ist die Inselstadt ein Ruder-Mekka. Doch man muss kein Leistungssportler sein, um die vielen Freizeitangebote rund um den Ratzeburger See zu genießen. Segeln, Kanu fahren, Stand Up Paddling oder einfach nur Baden, Schiff und Rad fahren: Der Ratzeburger See lädt zur Sommerfrische in den Süden Schleswig-Holsteins ein.

 

Als „Ruderprofessor vom Ratzeburger See“ ist Karl Adam in die Geschichte eingegangen. Der Lehrer der Lauenburgischen Gelehrtenschule gründete die Schülerruderriege, revolutionierte Trainingsmethoden, verbesserte das Material – und holte 1960 das erste olympische Gold mit dem Achter. So gehört es schon fast zur Tradition, dass der Deutschland-Achter bis heute sein letztes Trainingslager vor dem Saisonhöhepunkt in Ratzeburg absolviert. Wer das Training vom 14. bis zum 25. Juli beobachten möchte, nimmt einfach in den Cafés, Restaurants oder auf einer idyllischen Bank am Ufer Platz.

 

Der Ratzeburger See entstand in der letzten Eiszeit als Gletscherzungensee und zieht sich heute auf zehn Kilometern von Ratzeburg im Süden bis nach Rothenhusen im Norden. An Bord der Ratzeburger Schifffahrt lässt sich diese Strecke ganz bequem bewältigen. Und wer mag, setzt seine kleine Kreuzfahrt ab Rothenhusen an Bord der Wakenitz-Schifffahrt auf dem romantischen Fluss Wakenitz bis nach Lübeck fort.

 

Neue Kanumietstation in Rothenhusen

Wer jedoch nach der Schifffahrt über den Ratzeburger See etwas Bewegung vertragen könnte, kann ab sofort im „Wakenitzhaus“ sein Kanu mieten und zu einer romantischen Paddeltour auf der Wakenitz, dem „Amazonas des Nordens“, aufbrechen. Das Kanu-Center Lothar Krebs hat hier eine neue Kanumietstation eingerichtet: www.kanu-center.de Stand Up Paddling wiederum ist an der beliebten Badestelle in Pogeez möglich. Die SUP-Station bietet Kurse, Touren und den Verleih der Boards an: www.supdude.de

 

Wer die Ratzeburger Stadtinsel auf dem Wasser umrunden möchte, findet bei der Bootsvermietung Morgenroth ein vielfältiges Angebot. Wasserfahrräder, Tretboote, Kanus, Elektro- oder Ruderboote stehen unter anderem für eine Tour bereit: www.schaalsee-canu-salem.de Auch das Segeln lässt sich hier oder an der Ratzeburger Segelschule erlernen: www.ratzeburger-segelschule.de

 

Rad- und Badetour

Wer den Ratzeburger See von allen Seiten kennenlernen möchte, umrundet ihn einfach mit dem Fahrrad. 26 Kilometer lang ist die schöne Tour, die allerdings einige Steigungen bereithält. Während die Route am Ostufer durch herrliche Wälder führt, lässt es sich am Westufer ganz nah am Seeufer entlangradeln. Badesachen gehören auf dieser Tour unbedingt ins Gepäck, schließlich bieten sich unterwegs immer wieder schöne Badestellen für einen Sprung ins kühle Nass an.

 

Weitere Informationen, Angebote und Übernachtungsmöglichkeiten hält die Tourist-Information unter info@ratzeburg.de, Tel. (0 45 41) 80 00 886 sowie auf www.inselstadt-ratzeburg.de bereit. Informationen rund um den Wasserspaß in Ratzeburg finden Sie auch hier: www.herzogtum-lauenburg.de/wasserspass-in-ratzeburg

 

Weitere Presseinformationen:

Carina Jahnke, Tel. 04542-85 423 53, jahnke@hlms.de

 

Pressemitteilung / Pressefoto