Natur

Natur erleben und Rad fahren

Einst verlief am Ratzeburger See die innerdeutsche Grenze. Noch immer wild und unberührt erscheint daher das unter Naturschutz stehende Ostufer, an dem Haubentaucher, Gänsesäger, Enten und andere Wasservögel ihre Brut- und Nahrungsräume finden. Zudem lockt der See mit seinen bewaldeten Ufern zum Wandern oder Radfahren. 26 Kilometer Wegstrecke verlaufen um den Ratzeburger See herum.

 

Auch der Domsee und der Küchenseesee eröffnen eine fantastische Wasserlandschaft mit schilfbewachsenen Ufern und ursprünglichen Naturräumen. Ob man wegen der noch größtenteils unberührten Natur hierherkommt oder zum Wassersport, hier gibt es für jeden etwas.

NaturSchätze rund um Ratzeburg

Naturschatz Salemer Moor

Ein Hochmoor und mehrere Seen zeigen eine faszinierende Vielfalt in der Nähe von Ratzeburg.

Naturschatz Wakenitz

Sie verläuft vom nördlichen Rande des Ratzeburger Sees bis nach Lüebeck und ist eine der schönsten Flusslandschaften Schleswig-Hosteins.

Naturschatz Mechower See

Der See in der Nähe von Ratzeburg liegt im ehemaligen Grenzgebiet. Er ist ein Paradies für Wasservögel, auch für den Seeadler.

Radfahren rund um Ratzeburg

Die Seen immer im Blick

Städtetour

Die Städtetour verbindet Mölln und Ratzeburg miteinander. Das Symbol für diese Tour steht für das, wofür Mölln und Ratzeburg bekannt sind: Till Eulenspiegel und der Löwe.

Eiszeittour

Die wellige Landschaft des Herzogtums Lauenburg mit ihren Seen, Mooren und Erlenbrüchen wurde von der Weichsel-Eiszeit vor etwa 20.000 Jahren geformt. Mit dem Fahrrad begeben Sie sich auf eine 39...

Seenradtour

Ratzeburg ist Start- und Zielpunkt der 48 Kilometer langen Rundtour. Zahlreiche Seeblicke warten auf Sie