lernen

Museen

Das Schaufelrad in der Schatzkammer der Schiffsamtriebe des Elbschifffahrtsmuseums © Uwe Franzen
Elbschifffahrtsmuseum

Warum schwammen früher regelmäßig Nackedeis auf der Elbe? Kann man Arschbackenbrühe trinken? Und was macht ein Treckbüdel an Bord der Elbschiffe? Antworten gibt es im Elbschifffahrtsmuseum.

Details
Die Mühle in Lauenburg/Elbe © Dorothee Meyer_HLMS
Mühlenmuseum

Die 1871/73 erbaute Holländer-Galerie-Mühle ist die letzte ihrer Art in Lauenburg. Noch heute bringt Sie ihren Besuchern anschaulich den Werdegang von Korn zu Mehl nahe. Einen herrlichen Blick in das Dreiländereck Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen genießen Sie von der Dachterrasse und Mühlengalerie aus.

Details
Historische Zugpferde © Zugpferdemuseum
Zugpferdemuseum

Im Zugpferdemuseum in Lütau befindet sich eine spannende Ausstellung zur Rolle des Pferdes während der Industrialisierung. Denn Pferde wurden längst nicht nur in der Landwirtschaft eingesetzt. Erleben Sie selbst wie vielfältig die Einsatzgebiete der schönen Huftiere waren und wie viel sie zum Fortschritt beigetragen haben.

Details
Schönes Entdecken im Salzmuseum Lüneburg © Salzmuseum Lüneburg
Deutsches Salzmuseum

Das Deutsche Salzmuseum ist in den Räumen des letzten Siedehauses der Saline Lüneburg eingerichtet. Über 1000 Jahre lang bis 1980 wurde in einem der ältesten Industriebetriebe Europas aus Sole Salz gesiedet. Als weißes Gold bestimmte es viele Jahrhunderte die Geschichte der Stadt.

Details
Scharnebeck von oben © Boldt - Schiffshebewerk Scharnebeck
Schiffshebewerk Scharnebeck

Das Schiffshebewerk Scharnebeck ist ein Doppelschiffshebewerk. Wer sich aus nördlicher Richtung dem Schiffshebewerk nähert, sieht im Süden am Geestrand der Elbemarsch schon von weitem helle Betontürme und die roten Tröge der Anlage. In ihnen überwinden die Schiffe eine Höhenstufe von 38 Meter wie in einem überdimensionalen Fahrstuhl.

Details