Am 19.08.2017

HEILIGES PLÄSIER EHRLICHE HAUT

23881 Breitenfelde

KulturSommer am Kanal 2017

Jorge von Burgos, der Mönch in Umberto Ecos „Der Name der Rose“, verwirft und bestreitet die Existenz Aristoteles Aussage über das Lachen: „Leichtfertige Späße aber und albernes oder zum Lachen reizendes Geschwätz verdammen wir allzeit und überall, und keinem Jünger erlauben wir, zu derlei Reden den Mund zu öffnen.“ Schon Jahrhunderte vor Ecos Roman hatte sich der Humanist Erasmus von Rotterdam über die religiösen Auffassungen von Leuten gewundert, die eher bereit seien Christus aufs heftigste anzugreifen, als nur den harmlosesten Scherz gegen den Papst oder einen Fürsten zuzulassen, vor allem wenn es um deren Einkünfte oder Amtsgewalt ging. Und Martin Luther selber brachte Gesang und den Frohsinn mit der Reformation in die Kirche: „Wo der Glaube ist, da ist auch Lachen.“ In ihrer Ausstellung in und vor der Breitenfelder Kirche geht es Hans & Heidrun Kuretzky um den Humor, das Lachen in der Kirche und im Glauben gehen.

 

Mein Herr Käthe – Katharina von Bora Nonne, Ehefrau Martin Luthers

Am 22. Juli um 19 Uhr begleitet ein Solo von und mit Angela W. Röders die Ausstellung: Eine Nonne und ein Mönch entfliehen den Klostermauern, finden zu einem Lebensbündnis zusammen, in dem Einer dem Anderen Schutz und Kraft gibt. Im Rückblick folgt Katharina von Bora ihrer Lebensspur bis zur Heirat mit Martin Luther, den sie durch ihre Großherzigkeit, den kaufmännischen Sinn und strenger Haushaltsführung in seiner großen Lebensaufgabe stärkt. In Anerkennung ihrer Energie und Eigenständigkeit erhielt sie den wertschätzenden, leicht ironischen Titel "Mein Herr Käthe".

Vernissage Samstag, 8. Juli 12 Uhr, Außenbereich dauerhaft zugänglich

„Mein Herr Käthe“ am Samstag, 22. Juli um 19 Uhr

 

Wegen des großen Interesses ist die Ausstellung noch bis zum 31. August zu sehen.

 

http://www.kultursommer-am-kanal.de

Downloads
Termine
  • 19.08.2017

    11:00 - 17:00

  • 20.08.2017

    11:00 - 17:00

  • 26.08.2017

    11:00 - 17:00

Preis

Kostenlos

Eintritt frei

Für die Veranstaltung am 22.7. wird um eine Spende gebeten

Veranstaltungsort

Kirche Breitenfelde
Dorfstraße 26
23881 Breitenfelde

Kontakt

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150
23879 Mölln