Am

9. November 1989: Eine Nacht veränderte die Welt

23879 Mölln

Kaum ein Ereignis hat uns Deutsche in der Gegenwart so sehr bewegt wie der Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989. In einer Pressekonferenz verkündete Günter Schabowski an diesem Abend überraschend, dass für DDR-Bürger „ab sofort“ Reisefreiheit gelte – die Grenzsoldaten wussten nichts davon. Was sie erlebten, erfahren Sie beim Zeitzeugengespräch mit Harald Jäger (Foto), dem damaligen Chef des Grenzüberganges Bornholmer Straße. Er war es, der vor Ort auf eigene Faust den Übergang freigab, damit sich faktisch die 1961 errichtete Berliner Mauer öffnete – und damit den Lauf der Geschichte änderte.

Moderiert wird die Veranstaltung von Lothar Obst.

 

Eine Kooperation mit dem Grenzhus Schlagsdorf.

 

http://www.stiftung-herzogtum.de

Downloads
Preis

Kostenlos

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Stadthauptmannshof
Hauptstraße 150
23879 Mölln

Kontakt