Ausflugsziele

Lauenburg liegt am Dreiländereck zwischen Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Von hier aus können Sie wunderbar Tagestouren unternehmen. Da Lauenburg einen Bahnhof und eine Schnellbusanbindung nach Hamburg hat, können Sie die meisten Ziele auch bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Elbphilharmonie mit Queen Mary 2 in Hamburg © Jörg Madrow - Metropolregion Hamburg
Hansestadt Hamburg

Hamburg liegt 50 km von Lauenburg entfernt. Sie erreichen die Hansestadt bequem mit dem Schnellbus Nummer 31 und mit dem Zug über Büchen oder Lüneburg. Genießen Sie das maritime Flair am Hafen, flanieren Sie am Jungfernstieg entlang oder lassen Sie sich von einem Musical mitreißen.

Details
Das Hafenviertel der Hansestadt Lüneburg. © fotoimage.de - Metropolregion Hamburg
Hansestadt Lüneburg

Die über 1050 Jahre alte Stadt zwischen Hamburg und Hannover ist eine der faszinierendsten Städte Norddeutschlands. Historische Architektur und quirliges Stadtleben ergänzen sich hier wunderbar. Lüneburg befindet sich nur 25 km von Lauenburg entfernt. Mit dem Zug benötigen Sie nur 15 min. Perfekt für einen Tagesausflug ist außerdem der Radweg "Alte Salzstraße".

Details
Blick auf die Hansestadt Lübeck © K. Wessel - Metropolregion Hamburg
Hansestadt Lübeck

Lübeck, "Die Königin der Hanse", liegt 65 Kilometer nördlich von Lauenburg. Durch die direkte Bahnverbindung erreichen Sie die Stadt an der Trave auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell und einfach.

Details
Radfahrer an der Hafenbrücke in Geesthacht © photocompany
Willkommen in Geesthacht

Dörflicher Charme und innovative Wissenschaft, wunderbare Natur und imposante Bauwerke: Geesthacht präsentiert sich mit Eindrücken, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

Details
Till Eulenspiegel aus Mölln © photocompany/ Mölln
Eulenspiegelstadt Mölln

36 km sind es von Lauenburg bis nach Mölln. Zwischen den beiden Städten gibt es eine gute Bahnverbindung. Die Bronzestatue des Narren Till Eulenspiegel am mittelalterlichen Marktplatz begrüßt alle Gäste. Die Kirche St. Nikolai, das Till-Museum und das wunderschöne Rathaus sollten Sie auch nicht verpassen.

Details
Das Rathaus in Boizenburg an der Elbe © Stadtinformation Boizenburg/Elbe
Fliesenstadt Boizenburg/Elbe

Nur 15 km von Lauenburg entfernt liegt Boizenburg/Elbe. Die Altstadt ist durch liebevoll sanierte Fachwerkhäuser geprägt. Das Rathaus gilt als eines der schönsten barocken Fachwerkratshäuser im Norden Deutschlands. Besonders sehenswert ist das Fliesenmuseum.

Details
Dom in Ratzeburg © Klemme/ HLMS
Inselstadt Ratzeburg

Ratzeburg ist Kreisstadt vom Herzogtum Lauenburg und liegt 48 km von Lauenburg entfernt. Sie ist berühmt durch den Dom, die älteste Backsteinkirche Norddeutschlands, bezaubert die Besucher aber auch mit ihrem historischen Stadtkern, Bootstouren, Badespaß und zahlreichen Museen. Sie erreichen die Inselstadt von Lauenburg aus mit dem Zug ohne umzusteigen.

Details
Biber fühlen sich am Hohen Elbufer wieder heimisch. © Wolfgang Buchhorn
Naturschatz Hohes Elbufer

Genießen Sie bewaldete, steil ansteigende Elbhänge mit herrlichen Ausblicken und urigen Auenwald im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe zwischen Lauenburg und Geesthacht.

Details
Buchhorster Waldbahn © Dorothee Meyer
Buchhorster Waldbahn

In Buchhorst haben sich Feldbahnfreunde mit dem Ziel zusammengeschlossen, die Geschichte der Buchhorster und Lauenburger Ziegelei- und Zündholzbahn zu bewahren.

Details
Außenansicht des Fliesenmuseums © Wolfgang Ebert/Fliesenmuseum
Erstes Deutsches Fliesenmuseum Boizenburg e.V.

Als Fliesen die Wände noch schmückten...das Erste Deutsche Fliesenmuseum in Boizenburg stellt unter anderem Frühindustrielle Fliesen Deutscher Fabriken und Schmuckfliesen aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert aus.

Details
Schönes Entdecken im Salzmuseum Lüneburg © Salzmuseum Lüneburg
Deutsches Salzmuseum

Das Deutsche Salzmuseum ist in den Räumen des letzten Siedehauses der Saline Lüneburg eingerichtet. Über 1000 Jahre lang bis 1980 wurde in einem der ältesten Industriebetriebe Europas aus Sole Salz gesiedet. Als weißes Gold bestimmte es viele Jahrhunderte die Geschichte der Stadt.

Details
Historische Zugpferde © Zugpferdemuseum
Zugpferdemuseum

Im Zugpferdemuseum in Lütau befindet sich eine spannende Ausstellung zur Rolle des Pferdes während der Industrialisierung. Denn Pferde wurden längst nicht nur in der Landwirtschaft eingesetzt. Erleben Sie selbst wie vielfältig die Einsatzgebiete der schönen Huftiere waren und wie viel sie zum Fortschritt beigetragen haben.

Details
Scharnebeck von oben © Boldt - Schiffshebewerk Scharnebeck
Schiffshebewerk Scharnebeck

Das Schiffshebewerk Scharnebeck ist ein Doppelschiffshebewerk. Wer sich aus nördlicher Richtung dem Schiffshebewerk nähert, sieht im Süden am Geestrand der Elbemarsch schon von weitem helle Betontürme und die roten Tröge der Anlage. In ihnen überwinden die Schiffe eine Höhenstufe von 38 Meter wie in einem überdimensionalen Fahrstuhl.

Details