Kapelle

21502 Geesthacht

Eine Stätte der Ruhe und Besinnlichkeit können Sie mitten in der Stadt entdecken.  Der  im Volksmund genannte „Alte Friedhof“ wurde 1879 angelegt und 1888 entstand die Kapelle.

Am Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der Waldfriedhof eingeweiht, wodurch der Alte Friedhof an Bedeutung verlor. Dies hatte zur Folge, dass seit den 50er Jahren hier keine Beerdigungen mehr stattfanden. 1996 wurde die Gesamtanlage des Alten Friedhofs unter Denkmalschutz gestellt.

Das Gebäude der  Friedhofskapelle ist eine Saalkirche in Ziegelrohbau mit Satteldach. Die Gestaltung erinnert an gotische Bauformen mit romanischen Elementen.
Heute gehört die innerstädtische Grünanlage zu attraktiven  Zielen eines Spazierganges.

Die besinnliche Atmosphäre macht die Kapelle zu einer beliebten Kulturstätte mit wechselnden Ausstellungen.  Am 8. Mai 2000 wurde sie durch die Stadt mit einer ersten Ausstellung über Geesthachter Gedenksteine eingeweiht.

 

Die Kapelle ist nicht ständig geöffnet. Sollte die Tür einmal verschlossen sein, zögern Sie nicht, in der Tourist-Info nach dem Schlüssel zu fragen.

Kontakt

Kapelle

Berliner Straße 53
21502 Geesthacht