Das schmale Haus

21481 Lauenburg/Elbe

Entdecken Sie beim Schlendern durch die malerische Elbstraße in Lauenburgs Altstadt dieses besondere Haus. Lauenburgs schmales Haus in der Elbstraße 97 misst weniger als 3 Meter in der Breite und ist besonders hübsch anzuschauen. Das Fachwerkhaus wurde während der ausgehenden Renaissance gebaut. Die Fassade ist später bis auf das originale Giebeldreieck geändert worden, wohl um durch größere Fenster mehr Licht in die Räume zu bekommen. Das Haus hat 2 Vollgeschosse und verfügt über einen aus Findlingen gemauerten Keller. Die sichtbaren Deckenbalken und Ständer im vorderen bereich des Erdgeschosses sind sorgfältig profiliert. Erstaunlich sind die im Verhältnis zu dem Raum riesigen geschnitzten Renaissance-Kopfbänder. 1981 wurde das Haus unter Verwendung der alten Baustoffe restauriert und ist seit Anfang 1982 wieder bewohnbar. Niedlich schmiegt es sich zwischen die Nachbarhäuser - in Lauenburgs denkmalgeschützter Altstadt sehen Sie die schönen Fachwerkhäuser Seite an Seite.

Kontakt

Lauenburgs schmalstes Haus

Elbstraße 97
21481 Lauenburg/Elbe